Konfigurieren der AutoErmittlung für Exchange ActiveSync

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Sie können mit der Shell den AutoErmittlungsdienst in Microsoft Exchange ActiveSync aktivieren. Sie können den AutoErmittlungsdienst für Exchange ActiveSync nicht mit der Exchange-Verwaltungskonsole konfigurieren.

HinweisHinweis:
Es hängt vom Betriebssystem des Mobiltelefons ab, ob die AutoErmittlung verwendet werden kann. Nicht alle Betriebssysteme für Mobiltelefone, die Synchronisierung mit Microsoft Exchange Server 2010 unterstützen, unterstützen auch die AutoErmittlung. Wenn Sie weitere Informationen zu Betriebssystemen benötigen, die die AutoErmittlung unterstützen, wenden Sie sich an den Hersteller des Mobiltelefons.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Exchange ActiveSync gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Exchange ActiveSync.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Exchange ActiveSync-Einstellungen für Mobiltelefone" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

In diesem Beispiel wird die AutoErmittlung für Exchange ActiveSync konfiguriert, und die Eigenschaft ExternalURL wird festgelegt.

Set-ActiveSyncVirtualDirectory -Identity "COMPUTERNAME\Microsoft-Server-ActiveSync (Default Web Site)" -ExternalURL "https://servername.com/"

Weitere Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-ActiveSyncVirtualDirectory.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: