Erzwingen der EdgeSync-Synchronisierung

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-03-19

Sie können die Synchronisierung der Daten von Active Directory zu den abonnierenden Edge-Transport-Servern manuell starten.

Die Konfiguration und die Empfängerdaten werden aktuell gehalten, indem Änderungen regelmäßig von Active Directory zu Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS) synchronisiert werden. Standardmäßig werden Konfigurationsdaten einmal pro Stunde zu AD LDS synchronisiert, und Empfängerdaten werden alle vier Stunden zu AD LDS synchronisiert. Sie können diese Intervalle mithilfe des Cmdlets Set-EdgeSyncService ändern.

Möglicherweise sollten Sie die EdgeSync-Synchronisierung erzwingen, um sofort nach dem Erstellen des Edge-Abonnements die erste Replikation durchzuführen oder um nach umfangreicheren Änderungen an der Konfiguration oder an den Empfängern in Active Directory eine unmittelbare Synchronisierung vorzunehmen. Das Cmdlet Start-EdgeSynchronization setzt den EdgeSync-Synchronisierungszeitplan zurück. Die Zeiten der nachfolgenden Synchronisierungsintervalle basieren auf dem Zeitpunkt der Ausführung dieses Befehls. Sie können eine vollständige Replikation oder lediglich die der Änderungen seit der letzten Replikation erzwingen.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit dem Verwalten von Edge-Abonnements gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Edge-Abonnements.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "EdgeSync" im Thema Transportberechtigungen.

HinweisHinweis:
Die Exchange-Verwaltungskonsole kann nicht zum Erzwingen der EdgeSync-Synchronisierung verwendet werden.

In diesem Beispiel startet die EdgeSync-Synchronisierung mit den folgenden Optionen:

  • Die Synchronisierung wird vom Hub-Transport-Server "Hub01" aus gestartet.

  • Alle Edge-Transport-Server werden synchronisiert.

  • Nur die Änderungen seit der letzten Replikation werden synchronisiert.

Start-EdgeSynchronization -Server Hub01

In diesem Beispiel startet die EdgeSync-Synchronisierung mit den folgenden Optionen:

  • Die Synchronisierung wird vom Hub-Transport-Server "Hub01" aus gestartet.

  • Nur der Edge-Transport-Server "Edge03" wird synchronisiert.

  • Alle Empfänger- und Konfigurationsdaten werden vollständig synchronisiert.

Start-EdgeSynchronization -Server Hub01 -TargetServer Edge03 -ForceFullSync

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter start-EdgeSynchronization.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: