Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Get-RemoteDomain

 

Gilt für:Exchange Online, Exchange Server 2016

Letztes Änderungsdatum des Themas:2016-03-31

Dieses Cmdlet ist der lokalen Bereitstellung von Exchange Server 2016 und im Cloud-basierten Dienst verfügbar. Einige Parameter und Einstellungen gelten exklusiv für die eine oder andere Umgebung.

Verwenden Sie das Cmdlet Get-RemoteDomain, um Konfigurationsinformationen für die Remotedomänen anzuzeigen, die in Ihrer Organisation konfiguriert sind. Sie können die Konfiguration von Remotedomänen aus der Exchange-Organisation oder von einem Edge-Transport-Server im Umkreisnetzwerk anzeigen.

Get-RemoteDomain [-Identity <RemoteDomainIdParameter>] [-DomainController <Fqdn>]

In diesem Beispiel werden alle Remotedomänen zurückgegeben, die in der Active Directory-Gesamtstruktur konfiguriert sind, in der Sie den Befehl ausführen.

Get-RemoteDomain

In diesem Beispiel wird die Konfiguration für die Remotedomäne "Contoso" zurückgegeben.

Get-RemoteDomain Contoso

In diesem Beispiel wird Active Directory im Hinblick auf alle Remotedomänen abgefragt, und es werden ausschließlich diejenigen Domänen angezeigt, für die die TNEF-Codierung (Transport Neutral Encapsulation Format) nicht verwendet wird.

Get-RemoteDomain | Where {$_.TNEFEnabled -eq $false}

Bevor Sie dieses Cmdlet ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. In diesem Thema sind zwar alle Parameter für das Cmdlet aufgeführt, aber Sie verfügen möglicherweise nicht über Zugriff auf einige Parameter, falls diese nicht in den Ihnen zugewiesenen Berechtigungen enthalten sind. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Remotedomänen" im Thema Berechtigungen für den Nachrichtenfluss.

 

Parameter Erforderlich Typ Beschreibung

DomainController

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Fqdn

Dieser Parameter ist nur in der lokalen Exchange 2016-Bereitstellung verfügbar.

Der Parameter DomainController gibt den Domänencontroller an, der von diesem Cmdlet verwendet wird, um aus Active Directory Daten zu lesen oder hineinzuschreiben. Der Domänencontroller kann anhand seines vollqualifizierten Domänennamens (Fully Qualified Domain Name, FQDN) ermittelt werden. Zum Beispiel dc01.contoso.com.

Der DomainController-Parameter wird von Edge-Transport-Servern nicht unterstützt. Edge-Transport-Server verwenden die lokale Instanz von Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS), um Daten zu lesen und zu schreiben.

Identity

Optional

Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.RemoteDomainIdParameter

Der Parameter Identity gibt an, welche Remotedomäne angezeigt werden soll. Geben Sie die GUID oder den Namen der Remotedomäne ein.

Eingabetypen, die dieses Cmdlet akzeptiert, finden Sie unter Eingabe- und Ausgabetypen für Cmdlets. Wenn das Feld mit dem Eingabetyp für ein Cmdlet leer ist, akzeptiert das Cmdlet diese Eingabedaten nicht.

Rückgabetypen bzw. Ausgabetypen, die dieses Cmdlet akzeptiert, finden Sie unter Eingabe- und Ausgabetypen für Cmdlets. Wenn das Feld mit dem Ausgabetyp leer ist, gibt das Cmdlet keine Daten zurück.

 
Anzeigen: