Konfigurieren des Verfügbarkeitsdiensts für Computer mit Netzwerklastenausgleich

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Outlook 2007 erkennt die URL des Verfügbarkeitsdiensts mithilfe des AutoErmittlungsdiensts. Damit Sie den Netzwerklastenausgleich zusammen mit dem Verfügbarkeitsdienst verwenden können, müssen Sie Änderungen an der Konfiguration vornehmen. Für das ordnungsgemäße Funktionieren des AutoErmittlungs- und Verfügbarkeitsdiensts muss insbesondere DNS konfiguriert werden, damit mail.<domänenname>.com und autodiscover.mail.<domänenname>.com auf das NLB-Array (Network Load Balancing, Netzwerklastenausgleich) des Clientzugriffsservers verweisen. <domänenname> im vorherigen Satz ist ein Platzhalter für den Namen Ihrer Domäne.

Sie können den Verfügbarkeitsdienst für Computer mit Netzwerklastenausgleich mithilfe der Exchange-Verwaltungsshell konfigurieren.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit dem Verwalten des Verfügbarkeitsdiensts gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten des Verfügbarkeitsdiensts.

Überprüfen Sie den Abschnitt "Verfügbarkeitsdienst und Netzwerklastenausgleich" im Thema Grundlegendes zum Verfügbarkeitsdienst.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Berechtigungen für den Verfügbarkeitsdienst" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

In diesem Beispiel wird der Verfügbarkeitsdienst für den Lastenausgleich für die Domäne "Contoso.com" konfiguriert.

Set-WebServicesVirtualDirectory -Identity "EWS*" -ExternalUrl "Https:// mail.contoso.com/EWS/Exchange.asmx" -InternalUrl "Https:// mail.contoso.com/EWS/Exchange.asmx"
HinweisHinweis:
Wenn Sie über eine Reihe von Clientzugriffsservern mit Lastenausgleich verfügen, müssen Sie beim Ausführen des Befehls nicht die Namen der einzelnen Server angeben. Sie müssen nur den Namen eines der Server mit Netzwerklastenausgleich verwenden.

Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter dem Thema Set-WebServicesVirtualDirectory.

Nachdem Sie den Verfügbarkeitsdienst für Computer mit Netzwerklastenausgleich konfiguriert haben, können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: