Ändern einer Transportregel

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-03-19

Sie können vorhandene Transportregeln ändern, wenn Sie Änderungen an Messagingrichtlinien vornehmen möchten.

VorsichtAchtung:
Bevor Sie Transportregeln in Ihrer Produktionsumgebung ändern, sollten Sie eine Testumgebung verwenden, damit Sie die Funktionsweise von Transportregeln verstehen und diese Regeln gründlich testen können.
WichtigWichtig:
Damit Transportregeln auf E-Mail-Nachrichten angewendet werden können, muss eine Route vorhanden sein, über die Nachrichten bei einem Server, der Transportregeln anwendet, ein- und ausgehen können. Darüber hinaus dürfen die Nachrichten keinen vom Administrator konfigurierten Transporteinschränkungen unterliegen, die die Zustellung der Nachricht verhindern. Wenn die Zustellung einer Nachricht durch eine Transporteinschränkung verhindert wird, kann der Agent für Transportregeln keine Aktion für die betreffende Nachricht einleiten, und es werden keine Ereignisse des Agents für Transportregeln protokolliert.

Wenn Sie wissen möchten, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Transportregeln gibt, finden Sie hier weitere Informationen: Verwalten von Transportregeln

  • Eine Transportregel wurde erstellt.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Transportregeln" im Thema Messagingrichtlinie und einhaltung Berechtigungen.

  1. Erweitern Sie in der Konsolenstruktur die gewünschte Gesamtstruktur, und navigieren Sie dann zu Organisationskonfiguration > Hub-Transport.

  2. Klicken Sie im Ergebnisbereich auf die Registerkarte Transportregeln, und wählen Sie dann die zu ändernde Transportregel aus.

  3. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Regel bearbeiten.

  4. Ändern Sie auf der Seite Einführung nach Bedarf das Feld Name oder Kommentar.

  5. Ändern Sie auf der Seite Bedingungen die unter Schritt 1: Wählen Sie die Bedingung(en) aus aufgeführten Bedingungen, indem Sie nach Bedarf die Kontrollkästchen für vorhandene, ausgewählte Bedingungen deaktivieren oder neue Bedingungen auswählen.

  6. Ändern Sie auf der Seite Aktionen die Regelaktionen, indem Sie nach Bedarf die Kontrollkästchen für vorhandene Aktionen deaktivieren oder eine neue Aktion auswählen.

  7. Ändern Sie auf der Seite Ausnahmen die Ausnahmen, indem Sie nach Bedarf die Kontrollkästchen für vorhandene Ausnahmen deaktivieren oder neue Ausnahmen auswählen.

  8. Überprüfen Sie auf der Seite Regel aktualisieren die unter Konfigurationszusammenfassung angezeigten Änderungen. Wenn Sie mit der Konfiguration zufrieden sind, klicken Sie auf Aktualisieren. Wenn Sie sie ändern möchten, klicken Sie auf Zurück.

  9. Klicken Sie auf der Seite Fertigstellung auf Fertig stellen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Transportregeln" im Thema Messagingrichtlinie und einhaltung Berechtigungen.

Mit diesem Befehl wird eine Transportregel so geändert, dass sie auf Nachrichten angewendet wird, die an Empfänger außerhalb der Exchange-Organisation gesendet werden.

Set-TransportRule -Identity GlobalDislciamer -SentToScope NotInOrganization

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-TransportRule.

Wenn Sie eine Transportregel geändert haben, können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: