Konfigurieren des Ablageverzeichnisses

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-10-21

Mithilfe der Shell können Sie das Ablageverzeichnis konfigurieren, das von einem fremden Connector in Microsoft Exchange Server 2010 verwendet wird. Jeder fremde Connector, der auf einem Computer mit Exchange 2010 und installierter Hub-Transport-Serverrolle installiert oder diesem zugewiesen wurde, verwendet ein anderes Ablageverzeichnis. Das Ablageverzeichnis wird von dem fremden Connector verwendet, um Nachrichten an den fremden Gatewayserver zu senden, der zum Übertragen von Nachrichten nicht SMTP verwendet. Nachrichten, die an Empfänger gesendet werden, die in dem für den fremden Connector definierten Adressraum vorhanden sind, werden in das Ablageverzeichnis des Connectors kopiert.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit dem Verwalten von Connectors gibt? Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Connectors.

  • Sie müssen über einen vorhandenen fremden Connector verfügen. Ausführliche Anleitungen zum Erstellen eines fremden Connectors finden Sie unter Erstellen eines fremden Connectors.

  • Sie müssen das Ablageverzeichnis für den fremden Connectors erstellt haben. Beim Erstellen eines fremden Connectors wird das Ablageverzeichnis standardmäßig nicht automatisch erstellt. Sie müssen jeden Ablageverzeichnisordner manuell in Windows-Explorer erstellen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Hub-Server" im Thema Transportberechtigungen.

Der Speicherort des Ablageverzeichnisses für jeden fremden Connector wird durch zwei Elemente gesteuert:

  • Durch den Parameter "RootDropDirectoryPath" im Cmdlet Set-TransportServer

    Diese Option wird für alle fremden Connectors auf dem Hub-Transport-Server verwendet. Der Wert des Parameters RootDropDirectoryPath kann ein lokaler Pfad oder ein UNC-Pfad (Universal Naming Convention) zu einem Remoteserver sein. Standardmäßig ist der Wert für diesen Parameter leer. Dies zeigt an, dass der Wert des Parameters RootDropDirectoryPath dem Installationsordner von Exchange 2010 entspricht. Der Standardinstallationsordner von Exchange 2010 ist "C:\Programme\Microsoft\Exchange Server\".

  • Durch den Parameter "DropDirectory" im Cmdlet Set-ForeignConnector

    Dieser Wert wird für jeden fremden Connector auf dem Hub-Transport-Server festgelegt. Der Wert des Parameters DropDirectory kann ein einfacher Verzeichnisname oder ein absoluter Dateipfad sein. Wenn der Wert von RootDropDirectoryPath angegeben wird, muss der Wert von DropDirectory einem einfachen Verzeichnisnamen entsprechen. Wenn der Wert von RootDropDirectoryPath nicht angegeben wird, kann der Wert des Parameters DropDirectory absolute Pfadinformationen enthalten oder einem einfachen Verzeichnisnamen entsprechen. Standardmäßig entspricht der Wert des Parameters DropDirectory dem Namen des fremden Connectors.

    Wenn der Wert des Parameters DropDirectory keine absoluten Pfadinformationen enthält, wird der Speicherort des Ablageverzeichnisses durch die Kombination der Parameter DropDirectory und RootDropDirectoryPath definiert. Wenn der Wert des Parameters DropDirectory absolute Pfadinformationen enthält, darf der Wert von RootDropDirectoryPath nicht angegeben werden.

    HinweisHinweis:
    Das Ablageverzeichnis kann nicht über die Exchange-Verwaltungskonsole konfiguriert werden. Zum Konfigurieren des Ablageverzeichnisses müssen Sie die Shell verwenden. Weitere Informationen zum Verwenden der Shell finden Sie unter Verwenden von PowerShell mit Exchange 2010 (Exchange-Verwaltungsshell).

In diesem Beispiel wird "C:\Drop Directory" als Stammablageverzeichnis für alle fremden Connectors auf dem Computer "Hub01" festgelegt, auf dem Exchange 2010 ausgeführt wird. Anschließend wird der fremde Connector "Fax Connector" so konfiguriert, dass er das Ablageverzeichnis "Fax" verwendet. Die Ausführung dieser beiden Befehle bewirkt, dass der fremde Connector "Fax Connector" den Ordner "C:\Drop Directory\Fax" als Ablageverzeichnis verwendet.

Set-TransportServer Hub01 -RootDropDirectoryPath "C:\Drop Directory"
Set-ForeignConnector "Fax Connector" -DropDirectory "Fax"

Wenn Sie den Speicherort des Ablageverzeichnisses ändern, müssen Sie Folgendes beachten:

  • Durch eine Änderung des Speicherorts für das Ablageverzeichnis werden keine vorhandenen Nachrichtendateien aus dem alten in das neue Ablageverzeichnis kopiert. Der neue Speicherort für das Ablageverzeichnis ist unmittelbar nach der Konfigurationsänderung aktiv; vorhandene Nachrichtendateien verbleiben jedoch im alten Ablageverzeichnis.

  • Dem Dropverzeichnis müssen die folgenden Berechtigungen zugewiesen werden:

    • Netzwerkdienst: Vollzugriff

    • System: Vollzugriff

    • Administratoren: Vollzugriff

Ausführliche Informationen zur Syntax und zu den Parametern finden Sie unter Set-TransportServer und Set-ForeignConnector.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Fremde Connectors" im Thema Transportberechtigungen.

Die maximale Größe des von einem fremden Connector verwendeten Ablageverzeichnisses wird durch das Cmdlet Set-ForeignConnector gesteuert. Wenn der angegebene Höchstwert erreicht ist, können so lange keine neuen Nachrichtendateien in das Ablageverzeichnis kopiert werden, bis die vorhandenen Nachrichten zugestellt und gelöscht wurden. Standardmäßig ist die maximale Größe des Ablageverzeichnisses auf unlimited festgelegt.

HinweisHinweis:
Das Ablageverzeichnis kann nicht über die Exchange-Verwaltungskonsole konfiguriert werden. Zum Konfigurieren des Ablageverzeichnisses müssen Sie die Shell verwenden. Weitere Informationen zum Verwenden der Shell finden Sie unter Verwenden von PowerShell mit Exchange 2010 (Exchange-Verwaltungsshell).

In diesem Beispiel wird die maximale Größe des Ablageverzeichnisses für den fremden Connector "Fax Connector" auf 400 MB festgelegt.

Set-ForeignConnector "Fax Connector" -DropDirectoryQuota 400MB

Der gültige Eingabebereich für diesen Parameter reicht von 1 Byte bis ungefähr 2 GB (2.147.483.647 Bytes).

Ausführliche Informationen zur Syntax und zu den Parametern finden Sie unter Set-ForeignConnector.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: