Erstellen eines Postfachs für einen vorhandenen Benutzer

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-04-12

In diesem Thema wird erläutert, wie mithilfe der Exchange-Verwaltungskonsole (EMC) oder der Exchange-Verwaltungsshell ein neues Postfach für einen vorhandenen Benutzer erstellt werden kann. Nach dem Aktivieren des Postfachs eines vorhandenen Benutzers auf einem angegebenen Postfachserver kann der Benutzer E-Mail-Nachrichten senden und empfangen.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Benutzerpostfächern gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Benutzerpostfächern.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Postfachbenutzer" im Thema Postfachberechtigungen.

  1. Navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Empfängerkonfiguration.

  2. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Neues Postfach.

  3. Klicken Sie auf der Seite Einführung auf Benutzerpostfach und dann auf Weiter.

  4. Klicken Sie auf der Seite Benutzertyp auf Vorhandener Benutzer und dann auf Hinzufügen.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld Benutzer auswählen den Benutzer aus, für den ein neues Postfach erstellt werden soll, und klicken Sie dann auf OK.

  6. Klicken Sie auf Weiter.

  7. Füllen Sie auf der Seite Postfacheinstellungen die folgenden Felder aus:

    • Alias   Verwenden Sie dieses Feld, um einen Alias für das Benutzerpostfach einzugeben. Enthält der Benutzeranmeldename Zeichen, die im Aliasfeld nicht gültig sind, werden sie durch Unterstriche (_) ersetzt. Der Alias darf höchstens 64 Zeichen enthalten und muss in der Gesamtstruktur eindeutig sein. Wenn Sie Postfächer für mehrere vorhandene Benutzer erstellen, ist dieses Feld nicht verfügbar, und es wird die folgende Meldung angezeigt: Für jedes neue Postfach wird automatisch ein Alias erstellt.

    • Geben Sie die Postfachdatenbank an, anstatt eine automatisch ausgewählte Datenbank zu verwenden   Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um selbst eine Postfachdatenbank anzugeben, anstatt Exchange die Auswahl der Datenbank zu überlassen. Klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Postfachdatenbank auswählen zu öffnen. In diesem Dialogfeld werden alle Postfachdatenbanken in der Exchange-Organisation aufgelistet. Standardmäßig werden die Postfachdatenbanken nach dem Namen sortiert. Sie können auch auf den Titel der entsprechenden Spalte klicken, um die Datenbanken nach dem Servernamen zu sortieren. Wählen Sie die gewünschte Postfachdatenbank aus, und klicken Sie dann auf OK. Dieses Feld ist optional.

    • Postfachrichtlinie für verwalteten Ordner   Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um für das Postfach eine Postfachrichtlinie für verwalteten Ordner anzugeben. Eine Postfachrichtlinie für verwalteten Ordner ist eine logische Gruppierung verwalteter Ordner. Wenn eine Postfachrichtlinie für verwalteten Ordner auf das Postfach eines Benutzers angewendet wird, werden alle verwalteten Ordner, die mit der Richtlinie verknüpft sind, in einem Vorgang bereitgestellt. Die Bereitstellung der Messaging-Datensatzverwaltung (Messaging Records Management, MRM) wird hierdurch vereinfacht. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu verwalteten Ordnern.

      Klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Postfachrichtlinie für verwalteten Ordner auswählen zu öffnen. Verwenden Sie dieses Dialogfeld, um die Postfachrichtlinie für verwalteten Ordner auszuwählen, die diesem Postfach zugeordnet werden soll. Dieses Feld ist optional.

      HinweisHinweis:
      Verwaltete benutzerdefinierte Ordner sind ein Premium-Feature von MRM. Postfächer mit Richtlinien, die verwaltete benutzerdefinierte Ordner umfassen, benötigen eine Exchange Server Enterprise-Clientzugriffslizenz (Client Access License, CAL).
    • Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinie   Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um eine Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinie für das Postfach anzugeben. Exchange ActiveSync ermöglicht den Zugriff auf ein Exchange-Postfach von einem mobilen Gerät. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinien.

      Klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld ActiveSync-Postfachrichtlinie auswählen zu öffnen. Verwenden Sie dieses Dialogfeld, um die Richtlinie auszuwählen, die diesem Postfach zugeordnet werden soll. Dieses Feld ist optional.

  8. Überprüfen Sie die Konfigurationszusammenfassung auf der Seite Neues Postfach. Diese Zusammenfassung enthält Informationen über die Optionen, die Sie für das Postfach ausgewählt haben. Klicken Sie auf Zurück, um Änderungen an diesen Optionen vorzunehmen. Zum Erstellen des neuen Postfachs klicken Sie auf Neu.

  9. Überprüfen Sie Folgendes auf der Seite Fertigstellung, und klicken Sie dann zum Schließen des Assistenten auf Fertig stellen:

    • Der Status Abgeschlossen gibt an, dass der Assistent die Aufgabe erfolgreich ausgeführt hat.

    • Der Status Fehler zeigt an, dass der Task nicht abgeschlossen wurde. Wenn die Aufgabe fehlschlägt, durchsuchen Sie die Zusammenfassung nach einer Erklärung, und klicken Sie dann auf Zurück, um Konfigurationsänderungen vorzunehmen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Postfachbenutzer" im Thema Postfachberechtigungen.

In diesem Beispiel wird ein Postfach für den vorhandenen Benutzer John in der Domäne "contoso.com" erstellt.

Enable-Mailbox john@contoso.com -Database "MyServer\Mailbox Database"

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Enable-Mailbox.

Nach dem Erstellen eines Postfachs können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: