Konfigurieren der SSL-Verschiebung für Outlook Anywhere

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Sie können die Exchange-Verwaltungskonsole und die Shell verwenden, um die SSL-Verschiebung für Outlook Anywhere zu konfigurieren.

Bei der ersten Ausführung des Assistenten zum Aktivieren von Outlook Anywhere können Sie die SSL-Verschiebung aktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen neben SSL-Verschiebung (Secure Channel) zulassen aktivieren. Wenn Sie aber die SSL-Verschiebung aktivieren möchten und der Assistent zum Aktivieren von Outlook Anywhere bereits ausgeführt wurde, ohne diese Option zu aktivieren, können Sie die SSL-Verschiebung mithilfe des Cmdlets Set-OutlookAnywhere in der Shell einrichten.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Outlook Anywhere gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Outlook Anywhere.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "SSL-Verschiebung für Outlook Anywhere" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

  1. Navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Serverkonfiguration > Clientzugriff.

  2. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Outlook Anywhere aktivieren.

  3. Geben Sie im Assistenten zum Aktivieren von Outlook Anywhere in dem Feld unter Externer Hostname den Namen des externen Hosts für Ihre Organisation ein.

  4. Wählen Sie eine verfügbare externe Authentifizierungsmethode aus. Sie können entweder Standardauthentifizierung oder NTLM-Authentifizierung wählen.

  5. Wenn Sie einen SSL-Beschleuniger verwenden und SSL-Verschiebung anwenden möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben SSL-Verschiebung (Secure Channel) zulassen.

    HinweisHinweis:
    Aktivieren Sie diese Option nur, wenn Sie sicher sind, dass Sie über einen SSL-Beschleuniger verfügen, der SSL-Verschiebung verarbeiten kann. Wenn Ihr SSL-Beschleuniger die SSL-Verschiebung nicht verarbeiten kann, Sie diese Option aber trotzdem aktivieren, arbeitet Outlook Anywhere nicht ordnungsgemäß.
  6. Klicken Sie auf Aktivieren, um diese Einstellungen zu übernehmen und Outlook Anywhere zu aktivieren.

  7. Klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten für die Aktivierung von Outlook Anywhere zu beenden.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "SSL-Verschiebung für Outlook Anywhere" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

In diesem Beispiel wird die SSL-Verschiebung für den angegebenen Clientzugriffsserver aktiviert.

Set-OutlookAnywhere -Identity Server01 -SSLOffloading $true

Weitere Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-OutlookAnywhere.

Nach dem Sie die SSL-Verschiebung konfiguriert haben, können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: