Entfernen eines virtuellen Outlook Web App-Verzeichnisses

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Mithilfe der Shell können Sie ein virtuelles Microsoft Office Outlook Web App-Verzeichnis entfernen.

Verwenden Sie nicht den IIS-Manager (Internet Information Services, Internetinformationsdienste), um ein virtuelles Outlook Web App-Verzeichnis zu entfernen. Die Verwendung des IIS-Managers kann ein sogenanntes "verwaistes" virtuelles Verzeichnis zur Folge haben. Verwenden Sie stattdessen das in diesem Thema beschriebene Verfahren. Anhand dieses Verfahrens können Sie auch verwaiste virtuelle Verzeichnisse entfernen.

Wenn das letzte zu entfernende virtuelle Outlook Web App-Verzeichnis ein verwaistes virtuelles Verzeichnis war, müssen Sie den Outlook Web App ISAPI-Filter manuell aus der zugehörigen Website entfernen. In den in diesem Thema beschriebenen Verfahren wird erläutert, wie Sie verwaiste virtuelle Verzeichnisse identifizieren und manuell entfernen.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit den virtuellen Outlook Web App-Verzeichnissen gibt? Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von virtuellen Outlook Web App-Verzeichnissen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

In diesem Beispiel wird das virtuelle Verzeichnis "Legacy" der Site "second Web site" auf dem Server "Contoso" gelöscht.

Remove-OwaVirtualDirectory -identity "Contoso\Legacy (second Web site)"

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

In diesem Beispiel werden alle verwaisten virtuellen Verzeichnisse identifiziert.

Get-OwaVirtualDirectory | ? { ![DirectoryServices.DirectoryEntry]::Exists($_.MetabasePath) }

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Internetinformationsdienste-Manager" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

  1. Öffnen Sie den IIS-Manager.

  2. Navigieren Sie zur Website, die das virtuelle Outlook Web App-Verzeichnis gehostet hat, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen der Website, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte ISAPI-Filter.

  4. Entfernen Sie den Eintrag Exchange OWA Cookie Authentication ISAPI filter.

Weitere Informationen zur Syntax und zu den Parametern finden Sie unter Remove-OWAVirtualDirectory.

Nachdem Sie ein virtuelles Outlook Web App-Verzeichnis entfernt haben, können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: