Sprachunterstützung für Exchange-Verwaltungsschnittstellen

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-02-16

Microsoft Exchange Server 2010 bietet eine vollständig lokalisierte Benutzeroberfläche in vielen Sprachen. Administratoren können Exchange 2010 über eine vollständig lokalisierte Verwaltungsschnittstelle in der ausgewählten Sprache verwalten. In diesem Thema werden die Sprachen angegeben, die in den jeweiligen Verwaltungsschnittstellen unterstützt werden.

Die folgenden Sprachen werden sowohl in der Exchange-Verwaltungskonsole als auch der Exchange-Verwaltungsshell unterstützt.

  • Chinesisch (vereinfacht)

  • Chinesisch (traditionell)

  • Englisch

  • Französisch

  • Deutsch

  • Italienisch

  • Japanisch

  • Koreanisch

  • Portugiesisch

  • Russisch

  • Spanisch

Für Service Pack 1 (SP1) von Exchange Server 2010 werden die folgenden zusätzlichen Sprachen unterstützt:

  • Arabisch

  • Hebräisch

Die Exchange-Systemsteuerung ist in den Exchange Clientsprachen lokalisiert. Weitere Informationen zur Clientsprachunterstützung finden Sie unter Exchange 2010-Sprachunterstützung.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: