Fortsetzen von Nachrichten

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Sie können in einer Warteschlange befindliche Nachrichten fortsetzen, sofern auf dem betreffenden Computer die Microsoft Exchange Server 2010-Hub-Transport- oder -Edge-Transport-Serverrolle installiert ist.

Eine Nachricht, die aktuell den Status Angehalten aufweist, kann fortgesetzt werden. Durch das Fortsetzen einer Nachricht aktivieren Sie die Zustellung der Nachricht. Wenn Sie eine Nachricht fortsetzen, die sich in der Warteschlange für potenziell schädliche Nachrichten befindet, wird die betreffende Nachricht für die Verarbeitung an das Kategorisierungsmodul gesendet. Eine Nachricht, die an mehrere Empfänger gesendet wird, kann sich in mehreren Warteschlangen befinden. Wenn Sie eine Nachricht in einem Vorgang in mehreren Warteschlangen fortsetzen möchten, müssen Sie einen Filter verwenden.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit dem Verwalten von Transportwarteschlangen gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Transportwarteschlangen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Warteschlangen" im Thema Transportberechtigungen.

  1. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Toolbox.

  2. Klicken Sie im Ergebnisbereich auf Warteschlangenanzeige.

  3. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Tool öffnen.

  4. Klicken Sie in der Warteschlangenanzeige auf die Registerkarte Nachrichten. Es wird eine Liste aller Nachrichten auf dem Server angezeigt, mit dem eine Verbindung besteht. Klicken Sie auf die Registerkarte Warteschlangen, doppelklicken Sie auf den Warteschlangennamen, und klicken Sie anschließend auf die angezeigte Registerkarte Server\Warteschlange, um den Schwerpunkt der Aktion auf eine einzelne Warteschlange festzulegen.

  5. Klicken Sie auf Filter erstellen, und geben Sie den gewünschten Filterausdruck wie folgt ein:

    1. Wählen Sie Status in der Dropdownliste der Nachrichteneigenschaften aus.

    2. Wählen Sie den Operator Gleich aus der Dropdownliste der Vergleichsoperatoren aus.

    3. Wählen Sie Angehalten in der Dropdownliste für den Wert aus.

  6. Klicken Sie auf Filter anwenden. Alle Nachrichten, die den Status Angehalten aufweisen, werden angezeigt.

  7. Wählen Sie mindestens eine Nachricht aus der Liste aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie dann Fortsetzen aus.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Warteschlangen" im Thema Transportberechtigungen.

In diesem Beispiel werden alle Nachrichten fortgesetzt, die von beliebigen Absendern in der Domäne "Contoso.com" gesendet wurden.

Resume-Message -Filter {FromAddress -eq "*contoso.com"}

In diesem Beispiel wird die Nachricht mit der Nachrichten-ID 3 in der Nicht-erreichbar-Warteschlange auf dem Server "Hub01" fortgesetzt.

Resume-Message -Identity Hub01\Unreachable\3

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Resume-Message.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: