Konfigurieren der formularbasierten Authentifizierung für Outlook Web App

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Sie können die formularbasierte Authentifizierung und die zugehörige Anmeldeaufforderung für virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse auf einem Clientzugriffsserver konfigurieren.

Bei der formularbasierten Authentifizierung gibt es drei Optionen für das Standardanmeldeformat. Durch diese Optionen wird lediglich der Text auf der Outlook Web App-Anmeldeseite geändert. Sie bewirken nicht, dass ein bestimmtes Format erforderlich ist. Der Benutzer kann unabhängig vom Text auf der Seite eines der standardmäßigen Anmeldeformate verwenden.

  • FullDomain   Der Domänen- und Benutzername des Benutzers im Format Domäne\Benutzername. Die Anmeldung für den Benutzer "Kweku" in der Contoso-Domäne würde beispielsweise wie folgt lauten: "contoso\kweku".

  • PrincipalName   Wenn als Anmeldeformat die Anmeldung über den Benutzerprinzipalnamen (User Principal Name, UPN) angegeben ist, wird der Benutzer gebeten, im Feld Benutzername auf der Outlook Web App-Anmeldeseite seine E-Mail-Adresse einzugeben. Beispiel: "kweku@contoso.com". Benutzer können auf Outlook Web App zugreifen, indem sie ihre primäre E-Mail-Adresse oder ihren UPN eingeben.

  • UserName   Nur der Benutzername ohne Domänenname. Beispiel: "Kweku". Bei Verwendung der UserName-Anmeldeaufforderung bei der formularbasierten Authentifizierung müssen Sie auch die Eigenschaft DefaultDomain angeben. Die Eigenschaft DefaultDomain legt die Standarddomäne fest, die verwendet wird, wenn ein Benutzer versucht, auf Outlook Web App zuzugreifen. Wenn beispielsweise die Standarddomäne "Contoso" ist und sich der Domänenbenutzer "Kweku" bei Outlook Web App anmeldet, muss nur "Kweku" als Benutzername eingegeben werden. Der Server verwendet dann die Standarddomäne "Contoso". Wenn der Benutzer kein Mitglied der Contoso-Domäne ist, müssen Domänen- und Benutzername eingegeben werden.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit formularbasierter Authentifizierung gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Konfigurieren der formularbasierten Authentifizierung für Outlook Web App.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

  1. Wählen Sie in der Konsolenstruktur Serverkonfiguration, dann Clientzugriff und anschließend den Server aus, auf dem das virtuelle Outlook Web App-Verzeichnis gehostet wird. Klicken Sie dann auf die Registerkarte Outlook Web App.

  2. Wählen Sie im Arbeitsbereich das virtuelle Verzeichnis aus, das für die Verwendung der formularbasierten Authentifizierung konfiguriert werden soll, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Authentifizierung.

  4. Wählen Sie Formularbasierte Authentifizierung verwenden aus.

  5. Wählen Sie das zu verwendende Anmeldeformat aus.

    HinweisHinweis:
    Internet Information Services (Internetinformationsdienste, IIS) muss mithilfe des Befehls iisreset/noforce erneut gestartet werden, damit die Änderungen wirksam werden.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

In diesem Beispiel wird die formularbasierte Authentifizierung für ein virtuelles Outlook Web App-Verzeichnis auf der IIS-Standardwebsite auf dem lokalen Exchange-Server konfiguriert.

Set-owavirtualdirectory -identity "owa (default web site)" -FormsAuthentication:$true

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

In diesem Beispiel wird das "FullDomain"-Anmeldeformat konfiguriert.

Set-owavirtualdirectory -identity "owa (default web site)" -LogonFormat FullDomain

In diesem Beispiel wird das "PrincipalName"-Anmeldeformat konfiguriert.

Set-owavirtualdirectory -identity "owa (default web site)" -LogonFormat PrincipalName

In diesem Beispiel wird das "UserName"-Anmeldeformat konfiguriert und die Standarddomäne eingerichtet.

Set-owavirtualdirectory -identity "owa (default web site)" -LogonFormat UserName -DefaultDomain "<domain name>"
HinweisHinweis:
IIS muss unter Verwendung des Befehls iisreset/noforce erneut gestartet werden, damit die Änderungen wirksam werden.

Weitere Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-OwaVirtualDirectory.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: