Postfach verbinden

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-03-19

Bei einem getrennten Postfach handelt es sich um ein Postfachobjekt im Exchange-Informationsspeicher, das keinem Active Directory-Benutzerkonto zugeordnet ist. Nicht verbundene Postfächer verbleiben so lange in der Exchange-Datenbank, wie es in den Einstellungen für die Aufbewahrung gelöschter Postfächer für die Postfachdatenbank angegeben ist. Der Standardwert für die Aufbewahrung nicht verbundener Postfächer beträgt 30 Tage. Während dieses Zeitraums kann ein Postfach wiederhergestellt werden, indem Sie es mit einem neuen oder vorhandenen Active Directory-Benutzerkonto verbinden.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Getrennte Postfächer" im Thema Postfachberechtigungen.

  1. Navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Empfängerkonfiguration> Getrenntes Postfach.

  2. Wählen Sie im Ergebnisbereich das getrennte Postfach aus, mit dem wieder eine Verbindung hergestellt werden soll.

  3. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Verbinden.

  4. Wählen Sie auf der Seite Einführung eine der folgenden Optionen aus, um den Postfachtyp für das Postfach anzugeben, mit dem Sie eine Verbindung herstellen:

    • Benutzerpostfach   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine Verbindung mit dem Postfach als einem Postfach herzustellen, das sich im Besitz eines Benutzers befindet und von diesem für das Senden und Empfangen von E-Mail-Nachrichten verwendet wird. Benutzerpostfächer können nicht zum Planen von Ressourcen verwendet werden.

      Das Active Directory-Konto, das einem Benutzerpostfach zugeordnet ist, muss sich in derselben Gesamtstruktur wie der Exchange-Server befinden. Wählen Sie Verknüpftes Postfach aus, wenn Sie ein Konto in einer vertrauenswürdigen Gesamtstruktur verwenden möchten.

    • Raumpostfach oder Gerätepostfach   Klicken Sie auf diese Schaltflächen, um eine Verbindung mit dem Postfach als einem Postfach herzustellen, das als eine Standortressource für das Planen von Besprechungen (Raumpostfach) oder eine standortunabhängige freigegebene Ressource (Gerätepostfach) verwendet wird. Raum- und Gerätepostfächer können als Ressourcen in Besprechungsanfragen eingefügt und so konfiguriert werden, dass eingehende Anfragen automatisch verarbeitet werden.

      HinweisHinweis:
      Sie können für ein Raum- oder Gerätepostfach nur eine Verbindung mit einem deaktivierten Benutzerkonto herstellen. Daher wird im Dialogfeld Empfänger auswählen, das Sie zum Auswählen eines Benutzerkontos auf der Seite Postfacheinstellungen dieses Assistenten verwenden, nur eine Liste deaktivierter Benutzerkonten in der Active Directory-Gesamtstruktur angezeigt.
    • Verknüpftes Postfach   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine Verbindung mit dem Postfach als einem Benutzerpostfach herzustellen, auf das ein Benutzer in einer separaten, vertrauenswürdigen Gesamtstruktur zugreift. Zum Speichern der Postfachinformationen müssen Sie ein Benutzerkonto in der Gesamtstruktur auswählen, in der sich der Exchange-Server befindet.

      Verknüpfte Postfächer sind unter Umständen in Organisationen erforderlich, die Exchange in einer Ressourcengesamtstruktur bereitstellen. Mit dem Ressourcengesamtstruktur-Szenario kann eine Organisation Exchange in einer Einzelgesamtstruktur zentralisieren und dabei den Zugriff auf die Exchange-Organisation mit Benutzerkonten in mindestens einer vertrauenswürdigen Gesamtstruktur zur Verfügung stellen.

  5. Konfigurieren Sie auf der Seite Postfacheinstellungen die folgenden Einstellungen:

    • Entsprechender Benutzer   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, wenn Exchange ein entsprechendes Benutzerobjekt in Active Directory suchen soll. Klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Benutzer auswählen zu öffnen. Wenn Exchange einen entsprechenden Benutzer findet, wird dieser in diesem Dialogfeld angezeigt. Wählen Sie den Benutzer aus, und klicken Sie dann auf OK.

      Wenn Exchange keinen entsprechenden Benutzer finden kann, müssen Sie auf Vorhandener Benutzer klicken. Zum Suchen eines Benutzerkontos, das dem Postfachobjekt entspricht, verwendet Exchange die Attribute LegacyExchangeDN und DisplayName des Postfachobjekts des Exchange-Informationsspeichers.

    • Vorhandener Benutzer   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, wenn Sie eine Verbindung des Postfachs mit einem anderen Benutzer als dem betreffenden Benutzer herstellen möchten. Klicken Sie auf Durchsuchen, um eine Liste der in Active Directory verfügbaren Benutzer anzuzeigen. Die Liste enthält nur die Benutzer, denen kein Postfach zugeordnet ist.

      HinweisHinweis:
      Wenn Sie eine Verbindung für einen Raum, ein Gerät oder ein verknüpftes Postfach herstellen, werden im Dialogfeld Benutzer auswählen nur Benutzer angezeigt, die in Active Directory deaktiviert sind. Wenn Sie eine Verbindung für ein Benutzerpostfach herstellen, werden im Dialogfeld Benutzer auswählen nur Benutzer angezeigt, die in Active Directory aktiviert sind.
    • Alias   Geben Sie in dieses Feld einen Alias für das Postfach ein.

    • Aufbewahrungsrichtlinie   Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um dem Postfach Aufbewahrungsrichtlinie zuzuweisen. Klicken Sie auf Durchsuchen, um eine Richtlinie aus einer Liste verfügbarer Aufbewahrungsrichtlinien auszuwählen. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zur Messaging-Datensatzverwaltung.

    • Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinie   Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um dem Postfach eine Exchange UNRESOLVED_TOKEN_VAL(exASyncReg)-Richtlinie zuzuweisen. Klicken Sie auf Durchsuchen, um eine Richtlinie aus einer Liste verfügbarer Exchange ActiveSync-Richtlinien auszuwählen. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinien.

  6. Wenn Sie eine Verbindung mit einem verknüpften Postfach herstellen, verwenden Sie die Seite Hauptkonto, um die folgenden Einstellungen für das Postfach zu konfigurieren:

    • Vertrauenswürdige Domäne oder Gesamtstruktur   Klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Gesamtstruktur auswählen zu öffnen. Wählen Sie die Gesamtstruktur aus, die das Hauptkonto enthält, und klicken Sie dann auf OK. Durch diesen Vorgang wird die Schaltfläche Durchsuchen neben dem Kontrollkästchen Verknüpfter Domänencontroller aktiviert.

    • Folgendes Windows-Benutzerkonto für den Zugriff auf verknüpfte Domänencontroller verwenden   Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um ein anderes Benutzerkonto anzugeben. Sie können ein anderes Benutzerkonto als das Konto, als das Sie zurzeit angemeldet sind, für den Zugriff auf den Domänencontroller in der verknüpften Gesamtstruktur verwenden. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen Benutzername und Kennwort, um die Anmeldeinformationen des Benutzerkontos einzugeben.

    • Verknüpfter Domänencontroller   Klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Domänencontroller auswählen zu öffnen. Wählen Sie den gewünschten Domänencontroller aus, und klicken Sie dann auf OK. Durch das Auswählen eines gültigen verknüpften Domänencontrollers wird die Schaltfläche Durchsuchen neben dem Kontrollkästchen Verknüpftes Hauptkonto aktiviert.

    • Verknüpftes Hauptkonto   Klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Hauptkonto auswählen zu öffnen. Wählen Sie das Benutzerkonto aus, das als Hauptkonto verwendet werden soll, und klicken Sie dann auf OK.

  7. Überprüfen Sie auf der Seite Postfach verbinden Ihre Konfigurationseinstellungen. Klicken Sie auf Verbinden, um das nicht verbundene Postfach dem Active Directory-Benutzer zuzuordnen, den Sie auf der Seite Postfacheinstellungen ausgewählt haben. Klicken Sie auf Zurück, um Konfigurationsänderungen vorzunehmen.

  8. Überprüfen Sie Folgendes auf der Seite Fertigstellung, und klicken Sie dann zum Schließen des Assistenten auf Fertig stellen:

    • Der Status Abgeschlossen gibt an, dass der Assistent die Aufgabe erfolgreich ausgeführt hat.

    • Der Status Fehler zeigt an, dass der Task nicht abgeschlossen wurde. Wenn die Aufgabe fehlschlägt, durchsuchen Sie die Zusammenfassung nach einer Erklärung, und klicken Sie dann auf Zurück, um Konfigurationsänderungen vorzunehmen.

  9. Klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten zu schließen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Getrennte Postfächer" im Thema Postfachberechtigungen.

In diesem Beispiel wird eine Verbindung mit dem Postfach für John Peoples hergestellt, das sich in der Postfachdatenbank MBXDB02 befindet. Mit diesem Befehl werden auch die Warnungen der Messaging-Datensatzverwaltungrichtlinie umgangen, die bei E-Mail-Clients mit Outlook-Versionen vor Outlook 2007 angezeigt werden.

Connect-Mailbox -Identity "John Peoples" -Database "MBXDB02" -User "John Peoples" -ManagedFolderMailboxPolicyAllowed

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Getrennte Postfächer" im Thema Postfachberechtigungen.

In diesem Beispiel wird ein verknüpftes Postfach verbunden.

Connect-Mailbox -Identity "John Peoples" -Database "MBXDB02" -LinkedDomainController FabrikamDC01 -LinkedMasterAccount john@fabrikam.com

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Getrennte Postfächer" im Thema Postfachberechtigungen.

In diesem Beispiel wird eine Verbindung eines Gerätepostfachs für CAR001 hergestellt, das sich in der Datenbank "MBXResourceDB" befindet.

Connect-Mailbox -Identity "CAR001" -Database "MBXResourceDB" -Equipment -User "CAR001"

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Getrennte Postfächer" im Thema Postfachberechtigungen.

In diesem Beispiel wird eine Verbindung mit einem Raumpostfach für Konferenzraum 212 hergestellt, das sich in der Datenbank "MBXResourceDB" befindet.

Connect-Mailbox -Identity "ConfRm212" -Database "MBXResourceDB" -Room -User "Conference Room 212"

Nach dem Herstellen einer Verbindung mit dem Postfach ist es eventuell ratsam, in Abhängigkeit von den Anforderungen Ihrer Organisation die folgende Aufgaben auszuführen:

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: