E-Mail-Aktivierung eines vorhandenen Kontakts

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Sie können ein vorhandenes Kontaktobjekt in Active Directory für die E-Mail-Funktion aktivieren, indem Sie dessen Exchange-Attribute (wie den Alias und die externe E-Mail-Adresse des Kontakts) ausfüllen.

HinweisHinweis:
Dieses Verfahren führt nicht zum Erstellen eines E-Mail-Kontakts in Active Directory.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit dem Verwalten von E-Mail-Kontakten und E-Mail-Benutzern gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von E-Mail-Kontakten und E-Mail-Benutzern.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "E-Mail-Kontakte" im Thema Postfachberechtigungen.

  1. Erweitern Sie in der Konsolenstruktur den Eintrag Empfängerkonfiguration, und klicken Sie dann auf E-Mail-Kontakt.

  2. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Neuer E-Mail-Kontakt. Der Assistent für neue E-Mail-Kontakte wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf der Seite Einführung zuerst auf Vorhandener Kontakt und dann auf Durchsuchen.

  4. Wählen Sie in Kontakte auswählen den Kontakt aus, der E-Mail-aktiviert werden soll. Klicken Sie anschließend auf OK und dann auf Weiter.

  5. Füllen Sie auf der Seite Kontaktinformationen die folgende Felder aus:

    • Geben Sie die Organisationseinheit an, anstatt eine Standardorganisationseinheit zu verwenden Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um eine andere als die Standardorganisationseinheit (bei der es sich um den Empfängerbereich handelt) auszuwählen. Wenn für den Empfängerbereich die Gesamtstruktur festgelegt ist, wird der Standardwert auf den Container Benutzer in der Active Directory-Domäne festgelegt, in der sich der Computer befindet, auf dem die Exchange-Verwaltungskonsole ausgeführt wird. Wenn der Empfängerbereich auf eine bestimmte Domäne festgelegt ist, wird standardmäßig der in dieser Domäne vorhandene Container Benutzer ausgewählt. Wenn der Empfängerbereich auf eine bestimmte Organisationseinheit festgelegt ist, wird diese standardmäßig ausgewählt. Zum Auswählen einer anderen Organisationseinheit klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Organisationseinheit auswählen zu öffnen. In diesem Dialogfeld werden alle Organisationseinheiten der Gesamtstruktur angezeigt, die sich in einem bestimmten Bereich befinden. Wählen Sie die gewünschte Organisationseinheit aus, und klicken Sie auf OK. Weitere Informationen über Empfängerbereiche finden Sie unter Grundlegendes zum Empfängerbereich.

    • Vorname   Dieses schreibgeschützte Feld zeigt den Vornamen des Kontakts an.

    • Initialen   Dieses schreibgeschützte Feld zeigt die Initialen des Kontakts an.

    • Nachname   Dieses schreibgeschützte Feld zeigt den Nachnamen des Kontakts an.

    • Name   Dieses schreibgeschützte Feld zeigt den Namen des Kontakts an, wie er in Active Directory aufgeführt wird. Dieser Name kann sich vom Vor- und Nachnamen unterscheiden.

    • Alias   Geben Sie in dieses Feld einen eindeutigen Alias (maximal 64 Zeichen) für den Kontakt ein. Dies ist ein Pflichtfeld.

    • Externe E-Mail-Adresse   Führen Sie zum Angeben der externen E-Mail-Adresse eine der folgenden Aufgaben aus:

      Klicken Sie auf Bearbeiten, um eine SMTP-E-Mail-Adresse anzugeben. Geben Sie im Dialogfeld SMTP-Adresse die SMTP-E-Mail-Adresse ein.

      HinweisHinweis:
      Exchange überprüft SMTP-Adressen auf ordnungsgemäße Formatierung. Wenn Ihr Eintrag nicht dem SMTP-Format entspricht, wird beim Klicken auf OK eine Fehlermeldung angezeigt.

      Klicken Sie zum Angeben einer benutzerdefinierten E-Mail-Adresse auf den Pfeil neben Bearbeiten und anschließend auf Benutzerdefinierte Adresse. Geben Sie im Dialogfeld Benutzerdefinierte Adresse im Feld E-Mail-Adresse die E-Mail-Adresse und im Feld E-Mail-Typ den E-Mail-Typ an. Sie können beispielsweise eine Adresse vom Typ X.400, GroupWise oder Lotus Notes angeben.

  6. Überprüfen Sie auf der Seite Neuer E-Mail-Kontakt Ihre Konfigurationseinstellungen. Um Änderungen vorzunehmen, klicken Sie auf Zurück. Um den E-Mail-aktivierten Kontakt zu erstellen, klicken Sie auf Neu. Klicken Sie auf Abbrechen, um den Assistenten zu schließen, ohne den Kontakt für die E-Mail-Funktion zu aktivieren.

  7. Überprüfen Sie Folgendes auf der Seite Fertigstellung, und klicken Sie dann zum Schließen des Assistenten auf Fertig stellen:

    • Der Status Abgeschlossen gibt an, dass der Assistent die Aufgabe erfolgreich ausgeführt hat.

    • Der Status Fehler zeigt an, dass der Task nicht abgeschlossen wurde. Wenn die Aufgabe fehlschlägt, durchsuchen Sie die Zusammenfassung nach einer Erklärung, und klicken Sie dann auf Zurück, um Konfigurationsänderungen vorzunehmen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "E-Mail-Kontakte" im Thema Postfachberechtigungen.

In diesem Beispiel wird der vorhandene E-Mail-Kontakt "Ellen Adams" für die E-Mail-Funktion aktiviert.

Enable-MailContact -Identity EllenAdams -ExternalEmailAddress EllenAdams@Contoso.com

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Enable-MailContact.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: