Beschränkungen der Nachrichtengröße in Exchange 2016

[Dieses Thema gehört zur Vorabdokumentation und kann in künftigen Versionen geändert werden. Leere Themen wurden als Platzhalter hinzugefügt. Wenn Sie Feedback dazu haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Senden Sie uns eine E-Mail an: ExchangeHelpFeedback@microsoft.com.]  

Gilt für:Exchange Server 2016

Erfahren Sie, wie Administratoren Nachrichtenbeschränkungen in einer Exchange 2016-Organisation anwenden.

Sie können Beschränkungen auf Nachrichten anwenden, die Ihre Organisation durchlaufen. Sie können die maximale Größe einer ganzen Nachricht als Ganzes oder die Größe einzelner Teile einer Nachricht oder beides festlegen. Sie könnten z. B. die maximale Größe des Nachrichtenkopfs oder von Anlagen beschränken oder die maximale Anzahl von Empfängern festlegen, die der Nachricht hinzugefügt werden können. Sie können diese Beschränkungen auf die gesamte Exchange-Organisation, auf bestimmte E-Mail-Transportconnector, auf bestimmte Server und auf einzelne Postfächer anwenden.

Dieses Thema befasst sich nur mit Größenbeschränkungen für Nachrichten und Empfänger. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie gesteuert werden kann, wie viele Nachrichten im Laufe der Zeit gesendet werden, wie viele Verbindungen im Laufe der Zeit zulässig sind und wie lange Exchange wartet, bis eine Verbindung geschlossen wird, finden Sie unter Grundlegendes zu Nachrichteneinschränkungen und Grenzwerten für die Nachrichtenrate.

Berücksichtigen Sie beim Planen der Beschränkungen der Nachrichtengröße für Ihre Exchange-Organisation die folgenden Fragen:

  • Welche Größenbeschränkungen sollen für alle eingehenden Nachrichten gelten?

  • Welche Größenbeschränkungen sollen für alle ausgehenden Nachrichten gelten?

  • Wie hoch ist das Postfachkontingent für meine Organisation und wie stehen die ausgewählten Beschränkungen der Nachrichtengröße zur Größe des Postfachkontingents in Beziehung?

  • Gibt es Benutzer in meiner Organisation, die Nachrichten senden oder empfangen müssen, die größer als die maximal zulässige Größe sind?

  • Enthält meine Organisation andere Messagingsysteme oder getrennte Geschäftseinheiten, die andere Beschränkungen der Nachrichtengröße erfordern?

Dieses Thema bietet Ihnen Hilfestellung, mit der Sie diese Fragen beantworten und die entsprechenden Beschränkungen der Nachrichtengröße an den entsprechenden Stellen anwenden können.

Inhalt

Typen von Beschränkungen der Nachrichtengröße

Gültigkeitsbereich der Beschränkungen

Organisationsbeschränkungen

Connectorbeschränkungen

Serverbeschränkungen

Empfängerbeschränkungen

Prioritätsreihenfolge und Platzierung für Nachrichtengrößenbeschränkungen

Nachrichten, die von Größenbeschränkungen ausgenommen werden

In der folgenden Liste sind die grundlegenden Typen von Beschränkungen der Nachrichtengröße sowie die Nachrichtenkomponenten beschrieben, auf die diese angewendet werden.

  • Beschränkungen der Gesamtnachrichtengröße   Gibt die maximale Größe einer Nachricht an, wozu der Nachrichtenkopf, der Nachrichtentext und alle Anlagen gehören. Exchange verwendet den benutzerdefinierten X-MS-Exchange-Organization-OriginalSize:-Nachrichtenkopf, um die ursprüngliche Größe der Nachricht aufzuzeichnen, wenn diese bei der Exchange-Organisation eingeht. Bei jeder Überprüfung der Nachricht wird der niedrigere Wert der aktuellen Nachrichtengröße oder der ursprünglichen Größe des Nachrichtenkopfs verwendet. Die Größe der Nachricht kann sich aufgrund von Inhaltskonvertierung, Codierung sowie Transport-Agent-Verarbeitung ändern.

    Für Nachrichtengrößenbegrenzungen müssen Sie einen Wert festlegen, der größer ist, als die tatsächliche Größe, die erzwungen werden soll. Dies beläuft sich auf die Base64-Codierung der Anlagen und anderen binären Daten. Die Base64-Codierung erhöht die Größe der Nachricht um etwa 33 %. Daher sollte der von Ihnen angegebene Wert etwa 33 % größer sein als die zu erzwingende tatsächliche Nachrichtengröße. Wenn Sie beispielsweise für Nachrichten eine maximale Größenbeschränkung von 64 MB angeben, können Sie erwarten, dass die maximale Größe der Nachricht in Wirklichkeit ca. 48 MB beträgt.

  • Beschränkungen der Anlagengröße Gibt die maximale Größe einer einzelnen Anlage in einer Nachricht an. Die Nachricht enthält möglicherweise viele kleinere Anlagen, die die Gesamtgröße extrem erhöhen. Das Anlagengrößenlimit gilt jedoch nur für die Größe einer einzelnen Anlage. Die Anzahl von Anlagen in einer Nachricht kann zwar nicht beschränkt werden, Sie können aber die Beschränkung der maximalen Nachrichtengröße verwenden, um die maximale Gesamtanzahl von Anlagen in der Nachricht zu steuern.

  • Empfängerbeschränkungen   Gibt die Gesamtanzahl der Empfänger in der ursprünglichen Nachricht an. Dazu gehört die Gesamtzahl der Empfänger in den Felder To:, Cc: und Bcc: . Eine Verteilergruppe wird als einzelner Empfänger betrachtet.

  • Größenbeschränkungen für Nachrichtenkopf   Gibt die maximale Größe aller Nachrichtenkopffelder in einer Nachricht an. Die Größe des Nachrichtentexts oder der Anlagen wird nicht berücksichtigt. Da die Kopffelder unformatierten Text enthalten, wird die Größe des Kopfes durch die Anzahl der Zeichen in jedem Kopffeld sowie durch die Gesamtanzahl der Kopffelder bestimmt. Jedes Textzeichen belegt 1 Byte.

Zurück zum Seitenanfang

In der folgenden Tabelle sind die Nachrichtenbeschränkungen auf der Organisations-, Connector-, Server-, und Postfachebene dargestellt, einschließlich Informationen darüber, wie die Beschränkungen in der Exchange-Verwaltungskonsole (EAC) oder in der Exchange-Verwaltungsshell konfiguriert werden können. Informationen über das Öffnen der Exchange-Verwaltungsshell in Ihrer lokalen Exchange-Organisation finden Sie unter Öffnen der Exchange-Verwaltungsshell.

Zurück zum Seitenanfang

Organisationsbeschränkungen gelten für alle Exchange 2016-Server-, Exchange 2013-Postfachserver sowie Exchange 2010-Hub-Transport-Server, die in der Organisation vorhanden sind. Auf Edge-Transport-Servern werden alle Organisationsbeschränkungen, die Sie konfigurieren, auf dem lokalen Server angewendet.

 

Größenbeschränkung Standardwert Konfiguration der Exchange-Verwaltungskonsole Exchange-Verwaltungsshell-Konfiguration

Maximale Größe einer empfangenen Nachricht

10 MB

Nachrichtenfluss > Empfangsconnectors > Weitere OptionenWeitere Optionen (Symbol) > Einstellungen für Organisationstransport > Registerkarte Grenzwerte > Maximale Größe für empfangene Nachricht (MB)

Cmdlet: Set-TransportConfig

Parameter: MaxReceiveSize

Maximale Größe einer gesendeten Nachricht

10 MB

Nachrichtenfluss > Empfangsconnectors > Weitere OptionenWeitere Optionen (Symbol) > Einstellungen für Organisationstransport > Grenzwerte > Maximale Größe für gesendete Nachricht (MB)

Cmdlet: Set-TransportConfig

Parameter: MaxSendSize

Maximale Anzahl von Empfängern in einer Nachricht

500

Nachrichtenfluss > Empfangsconnectors > Weitere OptionenWeitere Optionen (Symbol) > Einstellungen für Organisationstransport > Grenzwerte > Maximale Anzahl von Empfängern

Cmdlet: Set-TransportConfig

Parameter: MaxRecipientEnvelopeLimit

Maximale Anlagengröße für eine Nachricht, die die Bedingungen der Transportregel erfüllt

Nicht konfiguriert

Nachrichtenfluss > Regeln > HinzufügenHinzufügen (Symbol) > Neue Regel erstellen, oder wählen Sie eine vorhanden Regel aus, und klicken Sie dann auf BearbeitenBearbeitungssymbol.

Klicken Sie auf Weitere Optionen.

Verwenden Sie die Bedingung Diese Regel anwenden, wenn > die Nachrichtengröße > größer oder gleich ist, und geben Sie einen Wert in Kilobyte (KB).

Cmdlets: New-TransportRule, Set-TransportRule

Parameter: AttachmentSizeOver

Maximale Nachrichtengröße für eine Nachricht, die die Bedingungen der Transportregel erfüllt

Nicht konfiguriert

Nachrichtenfluss > Regeln > HinzufügenHinzufügen (Symbol) > Neue Regel erstellen, oder wählen Sie eine vorhanden Regel aus, und klicken Sie dann auf BearbeitenBearbeitungssymbol.

Klicken Sie auf Weitere Optionen.

Verwenden Sie die Bedingung Diese Regel anwenden, wenn > die Nachrichtengröße > größer oder gleich ist, und geben Sie einen Wert in Kilobyte (KB).

Cmdlets: New-TransportRule, Set-TransportRule

Parameter: MessageSizeOver

Um die Werte der Organisationsbeschränkungen anzuzeigen, führen Sie die folgenden Befehle in der Exchange-Verwaltungsshell aus:

Get-TransportConfig | Format-List MaxReceiveSize,MaxSendSize,MaxRecipientEnvelopeLimit
Get-TransportRule | where {($_.MessageSizeOver -ne $null) -or ($_.AttachmentSizeOver -ne $null)} | Format-Table Name,MessageSizeOver,AttachmentSizeOver

Zurück zum Seitenanfang

Connectorbeschränkungen gelten für alle Nachrichten, für die der angegebene Sendeconnector, Empfangsconnector, Zustellungs-Agent-Connector oder Fremdconnector für die Nachrichtenübermittlung verwendet wird.

Sie können den Active Directory-Standortverknüpfungen in der Organisation spezielle Nachrichtengrößenbeschränkungen zuweisen. Für den Transportdienst auf Postfachservern werden Active Directory-Standorte und die Kosten, die den Active Directory-IP-Standortverknüpfungen zugewiesen sind, als einer der Faktoren verwendet, anhand der der kostengünstigste Routingpfad zwischen Exchange-Servern in der Organisation ermittelt wird.

Sie können bestimmte Beschränkungen der Nachrichtengröße auf die Zustellungs-Agent-Connectors und fremden Connectors anwenden, die zum Senden von Nicht-SMTP-Nachrichten in Ihrer Organisation verwendet werden.

 

Größenbeschränkung Standardwert Konfiguration der Exchange-Verwaltungskonsole Exchange-Verwaltungsshell-Konfiguration

Maximale Größe einer Nachricht, die über den Empfangsconnector gesendet wird

36 MB

Nachrichtenfluss > Empfangsconnectors > BearbeitenBearbeitungssymbol > Allgemein > Maximale Größe für empfangene Nachricht (MB)

Cmdlets: New-ReceiveConnector, Set-ReceiveConnector

Parameter: MaxMessageSize

Maximale Größe aller Kopfzeilenfelder, die über den Empfangsconnector gesendet werden

256 KB

Nicht verfügbar

Cmdlets: New-ReceiveConnector, Set-ReceiveConnector

Parameter: MaxHeaderSize

Maximale Anzahl von Empfängern in einer Nachricht, die über den Empfangsconnector gesendet wird

Transport-Service auf Postfachservern

Standard-<ServerName>   5000

Clientproxy <ServerName> 200

Front-End-Transport-Dienst auf Postfachservern

Standard-Front-End <ServerName> 200

Ausgehendes Proxy-Front-End <ServerName> 200

Client-Front-End <ServerName> 200

Wenn die Anzahl von Empfängern in einer Nachricht von einem anonymen Absender (z. B. einem Internetabsender) überschritten wird, wird die Nachricht für die ersten 200 Empfänger angenommen. Die Mehrzahl der Messagingserver sendet die Nachricht auch weiterhin erneut in Gruppen von 200 Empfängern, bis die gesamte Nachricht allen Empfängern zugestellt wurde.

Nicht verfügbar

Cmdlets: New-ReceiveConnector, Set-ReceiveConnector

Parameter: MaxRecipientsPerMessage

Maximale Größe einer Nachricht, die über den Sendeconnector gesendet wird

10 MB

Nachrichtenfluss > Sendeconnectors > BearbeitenBearbeitungssymbol > Registerkarte Allgemein > Maximale Größe für gesendete Nachricht (MB)

Cmdlets: New-SendConnector, Set-SendConnector

Parameter: MaxMessageSize

Maximale Größe einer Nachricht, die über die Active Directory-Standortverknüpfung gesendet wird

Unbegrenzt

Nicht verfügbar

Cmdlet: Set-AdSiteLink

Parameter: MaxMessageSize

Maximale Größe einer Nachricht, die über den Zustellungs-Agent-Connector gesendet wird

Unbegrenzt

Nicht verfügbar

Cmdlets: New-DeliveryAgentConnector, Set-DeliveryAgentConnector

Parameter: MaxMessageSize

Maximale Größe einer Nachricht, die über den fremden Connector gesendet wird

Unbegrenzt

Nicht verfügbar

Cmdlet: Set-ForeignConnector

Parameter: MaxMessageSize

Um die Werte dieser Connectors anzuzeigen, führen Sie die folgenden Befehle in der Exchange-Verwaltungsshell aus:

Get-ReceiveConnector | Format-Table Name,Max*Size,MaxRecipientsPerMessage; Get-SendConnector | Format-Table Name,MaxMessageSize; Get-AdSiteLink | Format-Table Name,MaxMessageSize; Get-DeliveryAgentConnector | Format-Table Name,MaxMessageSize; Get-ForeignConnector | Format-Table Name,MaxMessageSize

Zurück zum Seitenanfang

Serverbeschränkungen gelten für bestimmte Postfachserver oder Edge-Transport-Server. Sie können diese Nachrichtenbeschränkungen eigenständig für jeden Postfachserver oder Edge-Transport-Server festlegen.

 

Größenbeschränkung Standardwert Konfiguration der Exchange-Verwaltungskonsole Exchange-Verwaltungsshell-Konfiguration

Maximale Größe für eine Nachricht, die von Outlook im Web-Clients gesendet wird

35 MB

Nicht verfügbar

Dieser Wert wird in XML-Anwendungskonfigurationsdateien „web.config“ auf dem Postfachserver konfiguriert. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von clientspezifischen Nachrichtengrößenbegrenzungen.

Maximale Größe für eine Nachricht, die von Exchange ActiveSync-Clients gesendet wird

10 MB

Nicht verfügbar

Dieser Wert wird in XML-Anwendungskonfigurationsdateien „web.config“ auf dem Postfachserver konfiguriert. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von clientspezifischen Nachrichtengrößenbegrenzungen.

Maximale Größe für eine Nachricht, die von Exchange-Webdienste-Clients gesendet wird

64 MB

Nicht verfügbar

Dieser Wert wird in XML-Anwendungskonfigurationsdateien „web.config“ auf dem Postfachserver konfiguriert. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von clientspezifischen Nachrichtengrößenbegrenzungen.

Das PICKUP-Verzeichnis, das auf Edge-Transport-Server und Postfachservern verfügbar ist, weist auch Beschränkungen der Nachrichtengröße auf, die Sie konfigurieren können. In der Regel wird das PICKUP-Verzeichnis nicht im täglichen Nachrichtenfluss verwendet. Es wird von Administratoren zum Testen des Nachrichtenflusses oder von Anwendungen verwendet, die ihre eigenen Nachrichtendateien erstellen und senden müssen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren des PICKUP-Verzeichnisses und des Wiedergabeverzeichnisses.

  • Maximale Größe aller Kopfzeilenfelder in einer Nachrichtendatei, die sich im PICKUP-Verzeichnis befindet: 64 KB

  • Maximale Anzahl von Empfängern in einer Nachricht, die sich im PICKUP-Verzeichnis befindet: 100.

Empfängerbeschränkungen gelten für ein bestimmtes Benutzerobjekt, z. B. für ein Postfach, einen E-Mail-Kontakt, eine Verteilergruppe oder einen E-Mail aktivierten Öffentlichen Ordner.

 

Größenbeschränkung Standardwert Konfiguration der Exchange-Verwaltungskonsole Exchange-Verwaltungsshell-Konfiguration

Maximale Größe einer Nachricht, die an den bestimmten Empfänger gesendet werden kann

Bereitstellungsrichtlinien für Websitepostfächer: 36 MB

Alle anderen Empfängertypen: unbegrenzt

Für Postfächer:

Empfänger > Postfächer > BearbeitenBearbeitungssymbol > Postfachfunktionen > Abschnitt Nachrichtenfluss > Abschnitt Größeneinschränkungen für Nachrichten > Details anzeigen > Abschnitt Empfangene Nachrichten > Maximale Nachrichtengröße (KB)

Für E-Mail-Benutzer:

Empfänger > Kontakte > BearbeitenBearbeitungssymbol > Nachrichtenflusseinstellungen > Einschränkungen der Nachrichtengröße > Details anzeigen > Abschnitt Empfangene Nachrichten > Abschnitt Maximale Nachrichtengröße (KB)

Diese Einstellung ist in der Exchange-Verwaltungskonsole für andere Empfängertypen verfügbar.

Cmdlets:

Set-DistributionGroup

Set-DynamicDistributionGroup

Set-Mailbox

Set-MailContact

Set-MailUser

Set-MailPublicFolder

New-SiteMailboxProvisioningPolicy

Set-SiteMailboxProvisioningPolicy

Parameter: MaxReceiveSize

Maximale Größe einer Nachricht, die von einem bestimmten Absender gesendet werden kann

Unbegrenzt

Für Postfächer:

Empfänger > Postfächer > BearbeitenBearbeitungssymbol > Postfachfunktionen > Abschnitt Nachrichtenfluss > Abschnitt Größeneinschränkungen für Nachrichten > Details anzeigen > Abschnitt Gesendete Nachrichten > Maximale Nachrichtengröße (KB)

Für E-Mail-Benutzer:

Empfänger > Kontakte > BearbeitenBearbeitungssymbol > Nachrichtenflusseinstellungen > Abschnitt Einschränkungen der Nachrichtengröße > Details anzeigen > Abschnitt Gesendete Nachrichten > Abschnitt Maximale Nachrichtengröße (KB)

Diese Einstellung ist in der Exchange-Verwaltungskonsole für andere Absendertypen verfügbar.

Cmdlets:

Set-DistributionGroup

Set-DynamicDistributionGroup

Set-Mailbox

Set-MailContact

Set-MailUser

Set-MailPublicFolder

Parameter: MaxSendSize

Maximale Anzahl von Empfängern in einer Nachricht, die von dem bestimmten Absender gesendet wird

Unbegrenzt

Für Postfächer:

Empfänger > Postfächer > BearbeitenBearbeitungssymbol > Postfachfunktionen > Abschnitt E-Mail-Fluss > Details anzeigen > Abschnitt Empfängergrenzwert > Höchstzahl Empfänger

Diese Einstellung ist in der Exchange-Verwaltungskonsole nicht für E-Mail-Benutzer verfügbar.

Cmdlets:

Set-Mailbox, Set-MailUser

Parameter: RecipientLimits

Um die Werte dieser Beschränkungen anzuzeigen, führen Sie das entsprechende Get--Cmdlet für den Empfängertyp in der Exchange-Verwaltungsshell aus.

Um beispielsweise die Beschränkungen anzuzeigen, die für ein bestimmtes Postfach konfiguriert sind, führen Sie den folgenden Befehl aus:

Get-Mailbox <MailboxIdentity> | Format-List MaxReceiveSize,MaxSendSize,RecipientLimits

Um die Beschränkungen anzuzeigen, die für alle Benutzerpostfächer konfiguriert sind, führen Sie den folgenden Befehl aus:

$mb= Get-Mailbox -ResultSize unlimited; $mb | where {$_.RecipientTypeDetails -eq 'UserMailbox'} | Format-Table Name,MaxReceiveSize,MaxSendSize,RecipientLimits

Zurück zum Seitenanfang

Die Priorität der Nachrichtengrößenbeschränkungen ist die restriktivste Beschränkung, die erzwungen wird. Die einzige Frage ist, wo diese Beschränkung erzwungen wird. Das Ziel besteht darin, Nachrichten, die zu groß sind, so früh wie möglich in der Transportpipeline abzulehnen. Es stellt beispielsweise eine Verschwendung von Systemressourcen dar, wenn der Internetempfangsconnector große Nachrichten akzeptiert, die letztendlich aufgrund einer niedrigeren Organisationsbeschränkung abgelehnt werden. Achten Sie darauf, dass Ihre Organisations-, Server- und Connectorbeschränkungen so konfiguriert sind, dass jede unnötige Verarbeitung von Nachrichten vermieden wird. Dies kann sichergestellt werden, indem Sie die Beschränkungen an allen Orten gleich festlegen oder dort restriktivere Beschränkungen konfigurieren, wo Nachrichten in Ihre Exchange-Organisation eingehen.

Eine Ausnahme dieser Reihenfolge sind Nachrichtengrößenbeschränkungen in Postfächern und Nachrichtengrößenbeschränkungen in Nachrichtenflussregeln (auch als Transportregeln bezeichnet). Exchange prüft die maximale Nachrichtengröße, die in Postfächern zulässig ist, bevor Nachrichtenflussregeln Nachrichten verarbeiten. Die Nachrichtengröße in Ihrer Organisation beträgt beispielsweise 50 MB, Sie können eine Beschränkung von 35 MB für ein Postfach konfigurieren, und Sie konfigurieren eine E-Mail-Flussregel, um Nachrichten, die größer als 40 MB sind, zu suchen und abzulehnen. Wenn externer Absender eine Nachricht mit 45 MB an das Postfach sendet, wird die Nachricht abgelehnt, bevor die Nachrichtenflussregel die Nachricht auswerten kann.

Empfängerbeschränkungen zwischen authentifizierten Absendern und Empfängern (in der Regel interne Nachrichtenabsender und -empfänger) sind von den Organisationsbeschränkungen für die Nachrichtengröße ausgenommen. Daher können Sie bestimmte Absender und Empfänger so konfigurieren, dass die Standardbeschränkungen der Nachrichtengröße für Ihre Organisation überschritten werden. Beispielsweise können Sie es bestimmten Postfächern gestatten, größere Nachrichten zu senden und zu empfangen als die anderen Gruppen der Organisation. Sie erreichen dies, indem Sie benutzerdefinierte Sende- und Empfangsbeschränkungen für die entsprechenden Postfächer konfigurieren.

Diese Ausnahme gilt jedoch nur für Nachrichten, die zwischen authentifizierten Absendern und Empfängern gesendet werden (in der Regel interne Absender und Empfänger). Für Nachrichten, die zwischen anonymen Absendern und Empfängern gesendet werden (in der Regel Internetabsender oder -empfänger), gelten die Organisationsbeschränkungen. Beispielsweise verwenden Sie eine organisationsweite Einschränkung der Nachrichtengröße auf 10 MB. Sie haben die Benutzer in Ihrer Marketingabteilung jedoch so konfiguriert, dass sie Nachrichten von bis zu 50 MB senden und empfangen können. Diese Benutzer können große Nachrichten untereinander, jedoch nicht mit Internetabsendern und -empfängern (nicht authentifizierte Absender und Empfänger) austauschen.

Zurück zum Seitenanfang

Die folgende Liste zeigt die Typen von Nachrichten, die von Postfachservern oder Edge-Transport-Servern generiert werden, die von allen Beschränkungen der Nachrichtengröße (mit Ausnahme der Organisationsbeschränkung für die maximale Anzahl von Empfängern, die in einer Nachricht zulässig sind) ausgenommen sind:

  • Systemnachrichten

  • Von Agents generierte Nachrichten

  • Benachrichtigungen über den Zustellungsstatus (DSN-Nachrichten). Sie können jedoch die Parameter ExternalDsnMaxMessageAttachSize und InternalDsnMaxMessageAttachSize im Set-TransportConfig-Cmdlet verwenden, um die Größe von ursprünglichen Nachrichten zu beschränken, die in DSN-Nachrichten enthalten sind (also die effektive Größe der DSN-Nachricht selbst).

  • Journalberichtnachrichten

  • Isolierte Nachrichten

Zurück zum Seitenanfang

 
Anzeigen: