Absenderfilterung

[Dieses Thema gehört zur Vorabdokumentation und kann in künftigen Versionen geändert werden. Leere Themen wurden als Platzhalter hinzugefügt. Wenn Sie Feedback dazu haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Senden Sie uns eine E-Mail an: ExchangeHelpFeedback@microsoft.com.]  

Gilt für:Exchange Server 2016

Erfahren Sie, wie Sie die Absenderfilterung in Exchange 2016 verwenden können, um Nachrichten von bestimmten Absendern zu blockieren, und welche Maßnahme Sie für Nachrichten von diesen blockierten Absendern ergreifen sollten.

Bei der Absenderfilterung wird eine Liste von blockierten Absendern, die vom Exchange-Administrator verwaltet wird, mit dem Wert des MAIL FROM-Befehls in SMTP-Verbindungen verglichen, um zu ermitteln, wie mit eingehenden E-Mail-Nachrichten von diesen blockierten Absendern verfahren werden soll. Die Absenderfilterung in Exchange wird vom Absenderfilter-Agent bereitgestellt und wurde weitgehend unverändert aus MAIL FROM übernommen.

Sie können den Absenderfilter-Agent so konfigurieren, dass einzelne Absender (beispielsweise kim@contoso.com), ganze Domänen (contoso.com) oder Domänen mit allen Unterdomänen (*.contoso.com) blockiert werden. Sie können steuern, ob der Agent Nachrichten von internen und/oder externen Quellen untersucht. Sie können auch die Maßnahme konfigurieren, die für Nachrichten von blockierten Absendern ergriffen werden soll:

  • Ablehnen   Der Absenderfilter-Agent lehnt die SMTP-Anforderung mit dem SMTP-Sitzungsfehler 554 5.1.0 Sender Denied ab und trennt die Verbindung.

  • Stempelstatus   Der Absenderfilter-Agent akzeptiert die Nachricht und aktualisiert sie mit der Angabe, dass die Nachricht von einem blockierten Absender stammt. Diese Information wird vom Inhaltsfilter beim Berechnen der SCL-Bewertung (Spam Confidence Level) der Nachricht verwendet. Weitere Informationen zur Inhaltsfilterung und zum Inhaltsfilter-Agent finden Sie unter Inhaltsfilterung.

Standardmäßig ist der Absenderfilter-Agent auf Edge-Transport-Servern aktiviert, Sie können ihn jedoch auch auf Postfachservern aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren der Antispamfunktionen auf Postfachservern.

Weitere Informationen zum Konfigurieren des Absenderfilter-Agents finden Sie unter Verfahren zur Absenderfilterung.

importantWichtig:
Die MAIL FROM:-SMTP-Kopfzeilen können gespooft (gefälscht) sein. Deshalb sollten Sie sich nicht alleine auf den Absenderfilter-Agent verlassen. Verwenden Sie stattdessen eine Kombination aus Absenderfilter-Agent und Sender ID-Agent. Der Sender ID-Agent prüft anhand der IP-Adresse des sendenden Servers, ob die Domäne in der MAIL FROM:-SMTP-Kopfzeile mit der registrierten Domäne übereinstimmt. Weitere Informationen zum Sender ID-Agent finden Sie unter Sender ID.

Standardmäßig ist der Absenderfilter-Agent so konfiguriert, dass nur Nachrichten von externen Quellen überprüft werden. Externe Quellen sind als nicht authentifizierte Quellen definiert. Sie können den Absenderfilter-Agent so konfigurieren, dass er Nachrichten von internen (authentifizierten) Quellen überprüft. Es gilt jedoch in der Regel als bewährte Methode, auf Nachrichten von vertrauenswürdigen Partnern oder aus der eigenen Organisation keine Antispamfilter anzuwenden.

Sie können den Absenderfilter-Agent auch so konfigurieren, dass er eingehende Nachrichten blockiert, in denen kein Absender und keine Domäne im MAIL FROM SMTP-Befehl angegeben sind. Mithilfe dieser Einstellung können Unzustellbarkeitsberichtsangriffe auf den Exchange-Server verhindert werden. Die meisten legitimen SMTP-Nachrichten stammen von SMTP-Servern, für die ein Absender und eine Domäne im MAIL FROM-Befehl angegeben sind.

Nachdem Sie die blockierten Absender und die Quellen konfiguriert haben, die vom Absenderfilter-Agent überwacht werden sollen, müssen Sie den Absenderfilter Agent so konfigurieren, dass er Nachrichten von diesen Absendern ablehnt oder akzeptiert und mit Stempeln versieht. Wir empfehlen, die Nachrichten abzulehnen, da die Wahrscheinlichkeit von falsch positiven Ergebnissen auf Grundlage der bestimmten Liste der blockierten Absender viel kleiner ist als die anderer berechneter Nachrichteneigenschaften.

Es sind nur zwei Szenarien denkbar, in denen legitime Nachrichten vom Absenderfilter-Agent abgelehnt werden könnten:

  • Sie haben den blockierten Absender falsch geschrieben.

  • Die Domäne in der Liste der blockierten Absender wird später für ein legitimes Unternehmen neu registriert.

 
Anzeigen: