Erstellen einer lokalen Verschiebungsanforderung

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Als Verschiebungsanforderung wird das Verschieben eines Postfachs von einer Postfachdatenbank in eine andere bezeichnet. Eine lokale Verschiebungsanforderung ist eine Postfachverschiebung, die in einer einzelnen Gesamtstruktur erfolgt. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu Verschiebungsanforderungen.

In Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 1 (SP1) können Postfächer und persönliche Archivpostfächer in unterschiedlichen Datenbanken gespeichert werden. Mithilfe der Funktion für Verschiebungsanforderungen können Sie das primäre Postfach und das zugeordnete Archiv in dieselbe Datenbank oder in unterschiedliche Datenbanken verschieben. Weitere Informationen zu persönlichen Archivpostfächern finden Sie unter Grundlegendes zu persönlichen Archiven.

HinweisHinweis:
Wenn Sie ein Postfach aus einer Exchange 2003-Datenbank verschieben, erfolgt die Postfachverschiebung offline.
HinweisHinweis:
Damit alle Verschiebungsanforderungen einer Umgebung mit mehreren Domänen in der Exchange-Verwaltungskonsole angezeigt werden, muss der Empfängerbereich geändert werden, um die komplette Gesamtstruktur anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern des Empfängerbereichs.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Verschiebungsanforderungen gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Verschiebungsanforderungen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Postfachverschiebung" im Thema Postfachberechtigungen.

  1. Navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Empfängerkonfiguration > Postfach.

  2. Wählen Sie im Ergebnisbereich ein oder mehrere Postfächer aus, die Sie verschieben möchten.

  3. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Neue lokale Verschiebungsanforderung.

  4. Konfigurieren Sie auf der Seite Einführung die folgenden Einstellungen aus:

    • Für die folgenden Postfächer wird eine neue Verschiebungsanforderung ausgegeben   In diesem Feld werden die im Ergebnisbereich ausgewählten Postfächer angezeigt. Wenn Sie Postfächer hinzufügen oder entfernen möchten, klicken Sie auf Abbrechen, und nehmen Sie dann die Änderungen im Ergebnisbereich vor.

    • Zielpostfachdatenbank   Klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Postfachdatenbank auswählen zu öffnen. In diesem Dialogfeld können Sie die Postfachdatenbank auswählen, in die die Postfächer verschoben werden sollen. Klicken Sie auf OK, um zum Assistenten zurückzukehren.

      Wenn dem Postfach ein Archiv zugeordnet ist, werden die folgenden Optionen angezeigt:

      Nur Benutzerpostfach verschieben   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um nur das primäre Postfach des Benutzers in die neue Datenbank zu verschieben. Dies ist die Standardeinstellung.

      Nur Archivpostfach verschieben   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um nur das Archivpostfach des Benutzers in die neue Datenbank zu verschieben.

      Sowohl Postfach als auch Archiv verschieben   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um sowohl das primäre Postfach des Benutzers als auch das zugeordnete Archivpostfach in die neue Datenbank zu verschieben.

  5. Geben Sie auf der Seite Einstellungen für Verschiebung an, wie fehlerhafte Nachrichten verwaltet werden sollen:

    • Das Postfach auslassen   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um anzugeben, dass Postfächer mit fehlerhaften Nachrichten nicht verschoben werden. Es wird empfohlen, diese Option auszuwählen.

    • Die fehlerhaften Nachrichten auslassen   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Postfach ohne fehlerhafte Nachrichten zu verschieben. Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie Maximale Anzahl auszulassender Nachrichten festlegen. Es wird empfohlen, diese Option nur dann auszuwählen, wenn die Verschiebungsanforderung bei einem vorherigen Versuch nicht erfolgreich ausgeführt werden konnte.

    • Maximale Anzahl auszulassender Nachrichten   Wenn Sie Die fehlerhaften Nachrichten auslassen auswählen, geben Sie über diese Liste einen Wert zwischen 1 und 50 an.

      HinweisHinweis:
      Wenn Sie einen höheren Wert als 50 angeben, kann der Task nicht ausgeführt werden, und Sie müssen die Verschiebungsanforderung mithilfe der Shell erstellen. Ausführliche Informationen finden Sie weiter unten in diesem Thema im Abschnitt Move a user's primary mailbox and allow a large bad item limit.
    • Diese Verschiebung anhalten, wenn sie abgeschlossen werden kann   Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Verschiebungsanforderung anzuhalten, bevor die Abschlussphase beginnt. Sie können die Verschiebungsanforderung zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Weitere Informationen finden Sie unter Abschließen oder Fortsetzen einer Verschiebungsanforderung.

    HinweisHinweis:
    Sie können die Funktion nur für Onlinepostfachverschiebungen und beim Verschieben von Postfächern aus Exchange 2007- und Exchange 2010-Postfachdatenbanken verwenden. Sie können diese Funktion nicht für Offlineverschiebungen oder beim Verschieben aus Exchange 2003-Postfachdatenbanken verwenden.
  6. Überprüfen Sie auf der Seite Neue lokale Verschiebungsanforderung Ihre Konfigurationseinstellungen. Klicken Sie auf Neu, um die Verschiebungsanforderung zu erstellen. Klicken Sie auf Zurück, um Änderungen vorzunehmen.

  7. Überprüfen Sie Folgendes auf der Seite Fertigstellung, und klicken Sie dann zum Schließen des Assistenten auf Fertig stellen:

    • Der Status Abgeschlossen gibt an, dass der Assistent die Aufgabe erfolgreich ausgeführt hat.

    • Der Status Fehler zeigt an, dass der Task nicht abgeschlossen wurde. Wenn die Aufgabe fehlschlägt, durchsuchen Sie die Zusammenfassung nach einer Erklärung, und klicken Sie dann auf Zurück, um Konfigurationsänderungen vorzunehmen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Postfachverschiebung" im Thema Postfachberechtigungen.

In diesem Beispiel wird die Option WhatIf verwendet, um zu testen, ob das Postfach von Tony Smith bereit ist, in die neue Datenbank DB01 verschoben zu werden, und ob der Befehl Fehler aufweist. Wenn Sie die Option WhatIf verwenden, führt das System mehrere Prüfungen für das Postfach durch. Wenn das Postfach nicht für die Verschiebung bereit ist, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

New-MoveRequest -Identity 'tony@alpineskihouse.com' -TargetDatabase DB01 -WhatIf

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-MoveRequest.

In diesem Beispiel wird das Postfach von "Tony Smith" in die neue Datenbank "DB01" verschoben. Wenn das Postfach des Benutzers "Tony" über ein zugeordnetes Archiv verfügt, wird es ebenfalls in dieselbe Datenbank verschoben.

New-MoveRequest -Identity 'tony@alpineskihouse.com' -TargetDatabase DB01

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-MoveRequest.

In diesem Beispiel wird eine Batchverschiebungsanforderung für alle Postfächer in der Datenbank "DB01" erstellt. Die Postfächer werden mit dem BatchName-Parameterwert "DB01toDB02" in die Datenbank "DB02" verschoben.

Get-Mailbox -Database DB01 | New-MoveRequest -TargetDatabase DB02 -BatchName "DB01toDB02"

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Get-Mailbox und New-MoveRequest.

In diesem Beispiel wird eine Verschiebungsanforderung erstellt, die angehalten wird, nachdem der anfängliche Inhalt verschoben wurde, jedoch bevor das Postfach gesperrt und an den neuen Speicherort verlagert wird.

New-MoveRequest -Identity 'tony@alpineskihouse.com' -TargetDatabase DB01 -SuspendWhenReadyToComplete

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-MoveRequest.

In diesem Beispiel wird eine Verschiebungsanforderung erstellt, die von dem Clientzugriffsserver "CAS1.contoso.com" verarbeitet wird, auf dem der Microsoft Exchange-Postfachreplikationsdienst installiert ist.

New-MoveRequest -Identity 'tony@alpineskihouse.com' -TargetDatabase DB01 -MRSServer CAS1.contoso.com

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-MoveRequest.

In diesem Beispiel wird eine Batchverschiebungsanforderung erstellt, die für alle Postfächer in der Datenbank "DB01" angehalten wird. Führen Sie diesen Befehl aus, wenn die Verschiebungsanforderung zu Geschäftszeiten erstellt und zu einem späteren Zeitpunkt (bei geringem E-Mail-Datenverkehrsaufkommen) fortgesetzt werden soll.

Get-Mailbox -Database DB01 | New-MoveRequest -TargetDatabase DB02 -BatchName "26August" -Suspend

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Get-Mailbox und New-MoveRequest.

In diesem Beispiel wird lediglich das primäre Postfach von Tony Smith in die Datenbank "DB01" verschoben. Das Archiv wird nicht verschoben.

New-MoveRequest -Identity 'tony@alpineskihouse.com' -PrimaryOnly -TargetDatabase "DB01"

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-MoveRequest.

In diesem Beispiel wird lediglich das Archivpostfach von Tony Smith in die Datenbank "DB03" verschoben. Das primäre Postfach wird nicht verschoben.

New-MoveRequest -Identity 'tony@alpineskihouse.com' -ArchiveOnly -ArchiveTargetDatabase "DB03"

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-MoveRequest.

In diesem Beispiel werden das primäre Postfach und das Archivpostfach der Benutzerin "Ayla" in separate Datenbanken verschoben. Das primäre Postfach wird in die Datenbank "DB01", das Archiv in die Datenbank "DB03" verschoben.

New-MoveRequest -Identity 'ayla@humongousinsurance.com' -TargetDatabase DB01 -ArchiveTargetDatabase -DB03

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-MoveRequest.

In diesem Beispiel wird das primäre Postfach des Benutzers "Kweku" in die Postfachdatenbank "DB01" verschoben, und der Grenzwert für ungültige Elemente wird auf 100 festgelegt. Um einen hohen Grenzwert für ungültige Elemente festzulegen, muss der Parameter AcceptLargeDataLoss verwendet werden.

New-MoveRequest -Identity 'Kweku' -PrimaryOnly -TargetDatabase "DB01" -BadItemLimit 100 -AcceptLargeDataLoss

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-MoveRequest.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: