Deaktivieren von Exchange ActiveSync

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Sie können Microsoft ActiveSync deaktivieren. Bei Deaktivierung von ActiveSync auf einem Microsoft Exchange Server 2010-Clientzugriffsserver deaktivieren Sie den von ActiveSync verwendeten Anwendungspool. Ein Anwendungspool ist eine Gruppe von Prozessen, die von Internetinformationsdienste (IIS) zum Ausführen von Aufgaben verwendet werden.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Exchange ActiveSync gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Exchange ActiveSync.

  • Die IIS-Komponente ASP.NET ist installiert.

  • Der Status der ASP.NET-Webdiensterweiterung ist auf Zugelassen festgelegt, nicht auf Nicht erlaubt. Der Status der ASP.NET-Webdiensterweiterung kann im IIS-Manager überprüft werden. Erweitern Sie hierzu den Servernamen, und klicken Sie auf Webdiensterweiterungen. Wenn die ASP.NET-Webdiensterweiterung nicht auf Zugelassen festgelegt ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Webdiensterweiterung, um den Status zu ändern.

Zum Ausführen dieser Schritte benötigen Sie lokale Administratorberechtigungen für den Clientzugriffsserver.

Klicken Sie auf Start, dann auf Verwaltung und schließlich auf Internetinformationsdienste-Manager.

  1. Doppelklicken Sie einmal, um den Servernamen zu erweitern, und ein zweites Mal, um den Ordner Anwendungspools zu erweitern.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf MSExchangeSyncAppPool, und klicken Sie dann auf Beenden, um ActiveSync zu deaktivieren.

HinweisHinweis:
Wenn der Befehl Beenden nicht verfügbar ist, ist ActiveSync auf diesem Server bereits deaktiviert.
 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: