Ändern des Empfängerbereichs

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-03-19

Der Empfängerbereich ist der Teil der Active Directory-Hierarchie, der von der Exchange-Verwaltungskonsole und der Exchange-Verwaltungsshell für die Empfängerverwaltung verwendet wird. Wenn der Empfängerbereich auf einen bestimmten Speicherort in Active Directory festgelegt wird, können alle an diesem Ort gespeicherten Empfänger mit allen untergeordneten Containern angezeigt und verwaltet werden.

Die Standardeinstellung für den Empfängerbereich in der Exchange-Verwaltungskonsole und -shell ist stets auf die Domänenebene des Computers festgelegt, auf dem die Verwaltungsanwendung ausgeführt wird. Weder das verwendete Benutzerkonto noch die Server mit Exchange, die verwaltet werden, haben Auswirkungen auf den Standardwert für den Empfängerbereich.

Durch das Ändern des Empfängerbereichs in der Exchange-Verwaltungskonsole ändert sich die Gruppe der Empfänger, die im Ergebnisbereich des Knotens Empfängerkonfiguration angezeigt werden. Die Dialogfelder (auf verschiedenen Assistentenseiten), die für das Auswählen von Empfängern oder Organisationseinheiten verwendet werden, arbeiten innerhalb desselben Bereichs. Wenn beispielsweise ein vorhandener Kontakt E-Mail-aktiviert wird, werden im Dialogfeld Kontakt auswählen im Assistenten für neue E-Mail-Kontakte nur die Kontakte im Empfängerbereich angezeigt, die noch nicht E-Mail-aktiviert sind.

HinweisHinweis:
Die Microsoft-Verwaltungskonsole speichert alle an einem Snap-In vorgenommenen Änderungen als Einstellungen in Ihrem Benutzerprofil auf dem Administratorcomputer. Die Einstellung für den Empfängerbereich wird ebenfalls als eine Ihrer Einstellungen gespeichert. Hieraus folgt, dass beim nächsten Start der Exchange-Verwaltungskonsole auf demselben Computer die Standardeinstellung für den Empfängerbereich mit dem zuletzt von Ihnen angegebenen Bereich überschrieben wird. Wenn Sie allerdings einen anderen Computer oder ein anderes Benutzerkonto zum Ausführen der Exchange-Verwaltungskonsole verwenden, muss der Empfängerbereich erneut angepasst werden.

Durch das Ändern des Empfängerbereichs in der Verwaltungsshell ändert sich die Gruppe der Empfänger, die für die Get--Cmdlets des Empfängers zurückgegeben werden. Auf den Empfängerbereich kann über das Cmdlet Set-ADServerSettings zugegriffen werden.

HinweisHinweis:
Nach Schließen der Verwaltungsshell wird der Standardbereich nicht beibehalten. Die Verwaltungsshell setzt den Empfängerbereich beim nächsten Öffnen auf die Standarddomänenebene zurück.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Servereinstellungen für die Active Directory-Domänendienste" im Thema Exchange- und Shellinfrastrukturberechtigungen

  1. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Empfängerkonfiguration.

  2. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Empfängerbereich ändern.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Empfängerbereich eine der folgenden Optionen aus:

    • Alle in der Gesamtstruktur enthaltenen Empfänger anzeigen   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um mit allen Empfängern in der Gesamtstruktur zu arbeiten. Aktivieren Sie zum Verwenden eines bestimmten globalen Katalogservers das Kontrollkästchen Globaler Katalog, und klicken Sie dann auf Durchsuchen. Wählen Sie unter Globalen Katalog auswählen den zu verwendenden globalen Katalogserver aus. Wenn kein globaler Katalog angegeben wird, wählt Exchange automatisch einen verfügbaren globalen Katalogserver aus.

    • Alle in der angegebenen Organisationseinheit enthaltenen Empfänger anzeigen   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um mit allen Empfängern in einer bestimmten Organisationseinheit und allen untergeordneten Organisationseinheiten zu arbeiten. Klicken Sie auf Durchsuchen, und wählen Sie dann unter Organisationseinheit auswählen die zu verwendende Organisationseinheit aus.

      Aktivieren Sie zum Verwenden eines bestimmten Domänencontrollers das Kontrollkästchen Empfängerdomänencontroller. Wenn kein Empfängerdomänencontroller angegeben wird, wählt Exchange automatisch einen verfügbaren Empfängerdomänencontroller aus.

  4. Klicken Sie auf OK.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Servereinstellungen für die Active Directory-Domänendienste" im Thema Exchange- und Shellinfrastrukturberechtigungen

In diesem Beispiel wird der Empfängerbereich für die aktuelle Sitzung auf die Organisationseinheit "Marketing Users" in der Domäne "contoso.com" festgelegt.

Set-AdServerSettings -RecipientViewRoot "contoso.com/Marketing Users"

In diesem Beispiel wird der Bereich der aktuellen Sitzung auf die vollständige Gesamtstruktur festgelegt und "gc1.contoso.com" zum bevorzugten globalen Katalogserver bestimmt.

Set-AdServerSettings -ViewEntireForest $true -PreferredGlobalCatalog gc1.contoso.com

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Get-AdServerSettings.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: