Aktivieren von POP3- und IMAP4-Benutzern zur Verwendung von Standardprotokolleinstellungen

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2015-03-09

Sie können POP3- und IMAP4-Benutzer zur Verwendung von Standardprotokolleinstellungen für den MicrosoftExchange Server 2010-Clientzugriffsserver aktivieren, auf dem der IMAP4- oder der POP3-Dienst aktiviert ist.

Neben der Verwendung des Cmdlets Set-PopSettings oder Set-ImapSettings zum Verwalten von POP3- und IMAP4-Einstellungen für alle Benutzer können Sie auch das Cmdlet Set-CASMailbox verwenden, um einzelne POP3- und IMAP4-Einstellungen für Ihre Benutzer festzulegen. Sie können ebenfalls das Cmdlet Set-CASMailbox einsetzen, um einen Benutzer zur Verwendung der Standardprotokolleinstellungen für einen Server zu aktivieren, wenn Sie das Cmdlet Set-PopSettings oder Set-ImapSettings verwenden.

In der folgenden Tabelle werden die Parameter aufgeführt, mit denen POP3- oder IMAP4-Benutzer zur Verwendung von Standardprotokolleinstellungen, die auf dem Clientzugriffsserver festgelegt sind, aktiviert werden.

POP3- und IMAP4-Parameter für das Cmdlet "Set-CASMailbox"

Parameter Wert Beschreibung

PoPopUseProtocolDefaults

  • $true

  • $false

Mit diesem Parameter können Sie die vom Cmdlet Set-PopSettings angegebenen Standardprotokolleinstellungen verwenden.

ImImapUseProtocolDefaults

  • $true

  • $false

Mit diesem Parameter können Sie die vom Cmdlet Set-ImapSettings angegebenen Standardprotokolleinstellungen verwenden.

Weitere Informationen zum Cmdlet Set-CASMailbox finden Sie unter Set-CASMailbox.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit dem Einrichten von POP3 und IMAP4 gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von POP3 und IMAP4.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "POP3 und IMAP4" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

In diesem Beispiel wird ein POP3-Benutzer zur Verwendung der Standardprotokolleinstellungen für den Server "CAS01" aktiviert:

Set-CASMailbox -Identity CAS01 -PopProtocolDefaults $true

In diesem Beispiel werden die Standardprotokolleinstellungen für einen POP3-Benutzer auf dem Server "CAS01" deaktiviert:

Set-CASMailbox -Identity CAS01 -PopProtocolDefaults $false 

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "POP3 und IMAP4" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

In diesem Beispiel wird ein IMAP4-Benutzer zur Verwendung der Standardprotokolleinstellungen für den Server "CAS01" aktiviert:

Set-CASMailbox -Identity CAS01 -ImapProtocolDefaults $true

In diesem Beispiel werden die Standardprotokolleinstellungen für einen IMAP4-Benutzer auf dem Server "CAS01" deaktiviert:

Set-CASMailbox -Identity CAS01 -ImapProtocolDefaults $false

Weitere Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-CASMailbox.

Nachdem Sie POP3- und IMAP4-Benutzer zur Verwendung der Standardprotokolleinstellungen aktiviert haben, können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: