Konfigurieren der Eigenschaften von akzeptierten Domänen

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-03-19

Eine akzeptierte Domäne ist eine SMTP-Domäne, für die Microsoft Exchange eingehende Nachrichten akzeptiert. Bei akzeptierten Domänen kann es sich um autorisierende oder Relaydomänen handeln. Akzeptierte Domänen werden als globale Einstellungen für die Exchange-Organisation und auf Computern konfiguriert, auf denen die Edge-Transport-Serverrolle installiert ist.

VorsichtAchtung:
Führen Sie dieses Verfahren auf keinem Edge-Transport-Server aus, der mithilfe von "EdgeSync" die Exchange-Organisation abonniert hat. Nehmen Sie stattdessen die Änderungen auf dem Hub-Transport-Server vor. Die Änderungen werden dann mit der nächsten EdgeSync-Synchronisierung auf den Edge-Transport-Server repliziert.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Transportservern gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Transportservern.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Akzeptierte Domänen" im Thema Transportberechtigungen.

  1. Wenn Sie eine akzeptierte Domäne auf einem Hub-Transport-Server konfigurieren, navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Organisationskonfiguration > Hub-Transport. Wählen Sie auf einem Edge-Transport-Server in der Konsolenstruktur Edge-Transport aus.

  2. Wählen Sie im Arbeitsbereich auf der rechten Seite die Registerkarte Akzeptierte Domänen aus, und doppelklicken Sie auf die zu konfigurierende akzeptierte Domäne.

  3. Geben Sie auf der Registerkarte Allgemein an, wie Exchange die E-Mail-Nachrichten verarbeitet, die für diese Domäne akzeptiert werden:

    • Name   Der Name der akzeptierten Domäne wird im ersten Feld auf der Registerkarte Allgemein angezeigt. Dabei handelt es sich um den Anzeigenamen der akzeptierten Domäne, der nicht mit der tatsächlichen SMTP-Domäne übereinstimmen muss.

    • Autorisierende Domäne   Wählen Sie diese Option, wenn diese Domäne für E-Mail-Adressen von Empfängern innerhalb Ihrer Organisation verwendet wird.

    • Interne Relaydomäne   Wählen Sie diese Option zur Festlegung, dass E-Mail-Nachrichten entweder an Empfänger innerhalb Ihrer Organisation übermittelt oder per Relay an einen Server außerhalb Ihrer Exchange-Organisation weitergeleitet werden, während Ihr Unternehmen oder Ihre IT-Abteilung weiterhin autorisierend ist.

    • Externe Relaydomäne   Wählen Sie diese Option zur Festlegung, dass an Empfänger in dieser Domäne gesendete E-Mail-Nachrichten per Relay an einen E-Mail-Server außerhalb Ihrer Organisation weitergeleitet werden.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Akzeptierte Domänen" im Thema Transportberechtigungen.

Verwenden Sie das Cmdlet Set-AcceptedDomain, um die Eigenschaften einer akzeptierten Domäne zu konfigurieren. In diesem Beispiel wird die akzeptierte Domäne für "Woodgrove Bank" als autorisierende Domäne konfiguriert.

Set-AcceptedDomain "Woodgrove Bank" -DomainType Authoritative

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter set-AcceptedDomain.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: