Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Verwalten der Domänensicherheit

 

Gilt für: Exchange Server 2007 SP3, Exchange Server 2007 SP2, Exchange Server 2007 SP1, Exchange Server 2007

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2007-04-13

Domänensicherheit bezieht sich auf die Funktionssammlung Microsoft Exchange Server 2007 und Microsoft Office Outlook 2007, die eine relativ kostengünstige Alternative zu S/MIME oder anderen Sicherheitslösungen auf Nachrichtenebene darstellt. Der Zweck der Funktion "Domänensicherheit" besteht darin, Administratoren ein Verfahren an die Hand zu geben, um gesicherte Nachrichtenpfade über das Internet mit Geschäftspartnern verwalten zu können. Nachdem diese gesicherten Nachrichtenpfade konfiguriert wurden, werden Nachrichten, die den gesicherten Pfad von einem authentifizierten Absender aus durchlaufen haben, Benutzern in der Benutzeroberfläche von Outlook und Outlook Web Access als "domänengesichert" angezeigt.

Domänensicherheit verwendet TLS (Transport Layer Security) mit gegenseitiger Authentifizierung, um sitzungsbasierte Authentifizierung und Verschlüsselung zur Verfügung zu stellen. Für das Verwalten von Domänensicherheit ist es erforderlich, TLS mit gegenseitiger Authentifizierung (MTLS) auf Edge-Transport-Servern zu konfigurieren und dann die Geschäftspartner nach Domänenname in der Transportkonfiguration anzugeben.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter den folgenden Themen:

Verschlüsselung auf Nachrichtenebene wird von Microsoft Exchange Hosted Services erweitert oder steht dort als Dienst zur Verfügung. Exchange Hosted Services ist eine Gruppe von vier unterschiedlichen Hosted Services:

  • Hosted Filtering   Dieser Dienst unterstützt Organisationen beim Schutz vor per E-Mail übertragener Malware.

  • Hosted Archive   Dieser Dienst unterstützt Organisationen beim Einhalten von Aufbewahrungsanforderungen bezüglich Konformität.

  • Hosted Encryption   Dieser Dienst unterstützt Organisationen beim Verschlüsseln vertraulicher Daten.

  • Hosted Continuity   Dieser Dienst unterstützt Organisationen beim Erhalten des E-Mail-Zugriffs während und im Anschluss an Notfallsituationen.

Diese Dienste werden auf allen intern verwalteten Exchange-Servern vor Ort oder in Hosted Exchange-E-Mail-Dienste integriert, die über Dienstanbieter zur Verfügung gestellt werden. Weitere Informationen zu Exchange Hosted Services finden Sie unter Microsoft Exchange Hosted Services.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2015 Microsoft