Serverkonfigurationsknoten

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-04-28

Verwenden Sie den Knoten Serverkonfiguration, um eine Liste aller Server in Ihrer Exchange-Organisation anzuzeigen und für Serverrollen spezifische Aufgaben auszuführen. Sie können beispielsweise die Exchange-Zertifikate im Arbeitsbereich anzeigen.

Wenn Sie nur eine bestimmte Auswahl von Elementen im Ergebnisbereich mit bestimmten Attributen anzeigen möchten, können Sie die Liste mit zahlreichen Ausdrücken filtern. Weitere Informationen zu Filtern finden Sie unter Filtern des Ergebnisbereichs.

Die Knoten, die unterhalb von Serverkonfiguration angezeigt werden, zeigen nur die Server mit MicrosoftExchange, auf denen eine bestimmte Serverrolle installiert ist. Der Knoten Serverkonfiguration enthält die folgenden Unterknoten:

  • Postfach   Über diesen Knoten können Sie die Funktionen von Postfachservern verwalten, einschließlich der Anzeige von Eigenschaften für Datenbankkopien.

  • Clientzugriff   Über diesen Knoten können Sie die Funktionen von Clientzugriffsservern verwalten, einschließlich POP3 und IMAP4, Exchange ActiveSync, Outlook Web App, der Exchange-Systemsteuerung und der Offlineadressbuch-Verteilung (OAB).

  • Hub-Transport   Über diesen Knoten können Sie die Funktionen von Hub-Transport-Servern und Empfangsconnectors verwalten.

  • Unified Messaging   Über diesen Knoten können Sie die Funktionen von Unified Messaging-Servern (UM) verwalten, einschließlich Aktivierung und Deaktivierung von UM.

Bei Auswahl des Knotens Serverkonfiguration stehen die folgenden Aktionen zur Verfügung, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf Serverkonfiguration klicken oder den Aktionsbereich verwenden.

Konfigurationsdomänencontroller ändern

Klicken Sie auf Konfigurationsdomänencontroller ändern, um den Domänencontroller auszuwählen, der für die Server- und Organisationskonfiguration verwendet werden soll.

Liste exportieren

Klicken Sie auf Liste exportieren, um das Dialogfeld Liste exportieren zu öffnen. Sie können dieses Dialogfeld verwenden, um die Empfängerliste im Ergebnisbereich in eine Textdatei zu exportieren. Anweisungen zur Verwendung der Funktion "Liste exportieren" finden Sie unter Exportieren von Listen mithilfe der Exchange-Verwaltungskonsole.

Ansicht

Klicken Sie im Aktionsbereich auf Ansicht, um die Anzeige von Objekten in der Konsole zu ändern und die Befehle der Exchange-Verwaltungsshell, die in der Konsole ausgeführt werden, aufzuzeichnen und anzuzeigen. Die folgenden Optionen können je nach Ihrer Position in der Konsolenstruktur variieren:

  • Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell anzeigen

    Klicken Sie auf Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell anzeigen, um das Dialogfeld für das Befehlsprotokoll der Shell anzuzeigen. Mithilfe des Befehlsprotokolls können Sie alle Shellbefehle anzeigen, die in der Konsole ausgeführt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen von in der EMC ausgeführten Tasks mit dem Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell.

  • Spalten hinzufügen/entfernen

    Klicken Sie auf Spalten hinzufügen/entfernen, um die Spalten auszuwählen, die im Ergebnisbereich angezeigt werden sollen, und um ihre Reihenfolge zu ändern. Welche Spalten verfügbar sind, hängt vom ausgewählten Knoten ab. Ihre Einstellungen werden von der Microsoft Management Console (MMC) automatisch gespeichert. Zur Wiederherstellung der Standardansicht der Spalten klicken Sie im Dialogfeld Spalten hinzufügen/entfernen auf Standard wiederherstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen oder Entfernen von Spalten in der Exchange-Verwaltungskonsole.

  • Visuelle Effekte

    Klicken Sie auf Visuelle Effekte, um die visuellen Effekte festzulegen, die nie oder automatisch aktiviert sein sollen. Mit den Einstellungen für visuelle Effekte können Sie die Anzeige von Exchange-Assistenten konfigurieren. Wenn die Verbindung beim Ausführen der Assistenten langsam ist, können Sie durch Ausschalten von visuellen Effekten die Leistung erhöhen. Wenn Sie die Einstellung Automatisch verwenden, erkennt die Verwaltungskonsole, ob die visuellen Effekte bei Ihrem System ein- oder ausgeschaltet werden sollen.

  • Aktuellen Filter als Standard speichern

    Klicken Sie auf Aktuellen Filter als Standard speichern, um den vorhandenen Filter als Standardfilter für die im Ergebnisbereich aufgeführten Server zu übernehmen.

  • Anpassen

    Klicken Sie auf Anpassen, um die Konsolenkomponenten und Snap-Ins auszuwählen, die angezeigt oder ausgeblendet werden sollen. Diese Einstellungen gelten für die gesamte Konsole. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen der Exchange-Verwaltungskonsole.

Aktualisieren

Klicken Sie auf Aktualisieren, um die Informationen im Ergebnisbereich zu aktualisieren.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: