Überwachen von Exchange ActiveSync

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2010-12-03

Die Leistung von Microsoft Microsoft Exchange ActiveSync wird durch viele Faktoren beeinflusst. Dazu gehören die Anzahl der Benutzer, die eine Synchronisierung mit Exchange ActiveSync ausführen, die Typen von Mobiltelefonen, die eine Synchronisierung ausführen, sowie die Datenmenge, die jeder Benutzer zwischen dem Servercomputer mit Microsoft Exchange und dem Mobiltelefon synchronisiert. Mithilfe der Überwachung können Sie die Faktoren verstehen, die sich auf die Leistung von Exchange ActiveSync auswirken. Sie können IIS-Protokolldateien (Internetinformationsdienste) untersuchen und das Cmdlet Export-ActiveSyncLog zum Generieren von Berichten in einem durch Kommas getrennten Werteformat verwenden. Außerdem können Sie verschiedene Diagramme aus den Daten in diesen Berichten erstellen, um den Datenverkehr und die Verwendungsmuster zu analysieren.

Durch Überwachen von Exchange ActiveSync-Fehlern und -Ereignissen können Sie die Ursachen von Problemen ermitteln, die auftreten, wenn Benutzer ihre Mobiltelefone mit Microsoft Exchange synchronisieren.

Weitere Informationen zum Überwachen von Exchange ActiveSync finden Sie unter den folgenden Themen:

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: