Konfigurieren einer Durchwahl zur Vermittlungsstelle für eine automatische UM-Telefonzentrale

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

In Microsoft Exchange Server 2010 können Sie für eine automatische Unified Messaging-Telefonzentrale (UM) eine Durchwahlnummer zu einer Vermittlungsstelle angeben. Indem Sie für eine automatische UM-Telefonzentrale eine Durchwahlnummer zur Vermittlungsstelle angeben, ermöglichen Sie es Anrufern, durch Drücken von "0" eine Vermittlungsstelle zu kontaktieren, wenn ihnen die Navigation in den Menüs der automatischen Telefonzentrale nicht möglich ist oder wenn sie nicht wissen, welche Option sie in einem Menü der automatischen Telefonzentrale verwenden müssen.

Wenn Sie eine sprachaktivierte automatische Telefonzentrale erstellt und für diese eine Durchwahl zu einer Vermittlungsstelle konfiguriert haben, leitet die automatische Telefonzentrale den Anruf an die Nummer weiter, die für die sprachaktivierte automatische Telefonzentrale konfiguriert ist, wenn der Anrufer "Vermittlungsstelle" sagt. Wenn die sprachaktivierte automatische Telefonzentrale für die Verwendung einer automatischen DTMF-Fallback-Telefonzentrale (Dual Tone Multi-Frequency) konfiguriert ist, jedoch keine Durchwahlnummer zu einer Vermittlungsstelle konfiguriert wurde, wird die Durchwahlnummer der Vermittlungsstelle für die automatische DTMF-Fallback-Telefonzentrale gewählt.

Als Mindestkonfiguration wird empfohlen, entweder für die automatische Telefonzentrale oder für den Satz Wähleinstellungen, der der automatischen Telefonzentrale zugeordnet ist, eine Durchwahlnummer zu einer Vermittlungsstelle anzugeben, um Anrufer bei der Suche nach dem gewünschten Benutzer zu unterstützen.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit automatischen UM-Telefonzentralen gibt? Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten automatischer UM-Telefonzentralen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Automatische UM-Telefonzentralen" im Thema Unified Messaging-Berechtigungen.

  1. Navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Organisationskonfiguration > Unified Messaging.

  2. Klicken Sie im Arbeitsbereich auf die Registerkarte Automatische UM-Telefonzentralen.

  3. Wählen Sie die zu ändernde automatische UM-Telefonzentrale aus, und klicken Sie dann im Aktionsbereich auf Eigenschaften.

  4. Geben Sie auf der Registerkarte Funktionen im Feld Durchwahl für Vermittlungsstelle eine Nummer für die Durchwahl zur Vermittlungsstelle ein.

  5. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Automatische UM-Telefonzentralen" im Thema Unified Messaging-Berechtigungen.

In diesem Beispiel wird für die automatische UM-Telefonzentrale MySpeechEnabledAA die Nummer 50100 als Durchwahl zur Vermittlungsstelle konfiguriert.

Set-UMAutoAttendant -Identity MySpeechEnabledAA -OperatorExtension 50100

Weitere Informationen zur Syntax und zu den Parametern finden Sie unter Set-UMAutoAttendant.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: