Fehler und Ereignisse von Unified Messaging beim Outdialing

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2015-03-09

Microsoft Exchange Server 2010 Unified Messaging (UM) generiert Outdialing-Ereignisse in der Ereignisanzeige, damit Sie die Leistung der Funktion zum Outdialing in Exchange 2010 Unified Messaging überprüfen und ggf. Probleme behandeln können. Die Ereignisanzeige protokolliert die folgenden Arten von Ereignissen in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit:

  1. Fehlerereignisse

  2. Warnereignisse

  3. Informationsereignisse

Die folgende Tabelle enthält eine Liste der Outdialing-Ereignisse, die Sie für die Problembehandlung und Überwachung von Unified Messaging verwenden können.

Outdialing-Ereignisse

Ereignis-ID Kategorie Ereignistyp Protokollierung Wert oder Beschreibung Klasse

1005

UMCore

Information

LogAlways

Der Unified Messaging-Server leitet einen ausgehenden Anruf ein. Der anrufende Teilnehmer ist "%1", der angerufene Teilnehmer ist "%2", und die Anruf-ID ist "%3".

Outdialing

1075

UMCore

Information

LogAlways

Der Unified Messaging-Server hat eine Anforderung zur Wiedergabe über Telefon von "%1" empfangen. Die anrufende Nummer "%2" wählt "%3" und verwendet dazu das IP-Gateway "%4".

Outdialing

1076

UMCore

Warnung

LogAlways

Der Unified Messaging-Server hat eine Anforderung zur Wiedergabe über Telefon von Benutzer "%1" empfangen, die Telefonnummer "%2" kann jedoch nicht wie angegeben gewählt werden. Stellen Sie zum Beheben dieses Problems sicher, dass die Wählregeln in den UM-Wähleinstellungen und die Wähleinschränkungen in der UM-Postfachrichtlinie, die dem Benutzer zugeordnet ist, ordnungsgemäß konfiguriert sind. Diagnoseinformationen: "%3".

Outdialing

1085

UMCore

Warnung

LogAlways

Der Unified Messaging-Server hat versucht, "%1" in eine wählbare Nummer zu übersetzen. "%2". Überprüfen Sie folgende Warnmeldungen: "%3".

Outdialing

1087

UMCore

Warnung

LogAlways

Ein ausgehender Anruf an "%1" konnte nicht hergestellt werden. Fehler beim ausgewählten ausgehenden IP-Gateway "%2": "%3". Die für diesen Anruf verwendete Anrufer-ID lautete "%4". Wenden Sie sich wegen Unterstützung bei der Problembehebung des in der Ereignisbeschreibung angegebenen SIP-Antwortfehlercodes an die Hersteller, die Support für Ihr IP-Gateway und Ihre IP-PBX-Hardware leisten. Ferner können Sie Diagnosetests auf dem IP-Gateway oder der IP-PBX-Hardware ausführen, um sicherzustellen, dass die Geräte in Betrieb sind. Weitere Informationen: "%5"

Outdialing

1173

UMCallData

Information

LogAlways

Anrufdaten: "%1"

Outdialing

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: