Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

AdtAdmin.exe /UpdForwarder

Letzte Aktualisierung: Mai 2009

Betrifft: Operations Manager 2007 R2, Operations Manager 2007 SP1

Mit dem Parameter /UpdForwarder können Sie Namen und Wert einer ACS-Weiterleitung sowie ihre Gruppenmitgliedschaft ändern.

Syntax:

AdtAdmin.exe /UpdForwarder [/Collector:<CollectorName>] {/Forwarder:<Name> | /ForwarderID:<ForwarderIDNumber> | /ForwarderSid:<SID> | /Group:<GroupName> | /GroupID:<IdentificationNumber> | /GroupValue:<ValueNumber> | /Value:<ValueNumber>} {/Name:<NewName> | /Value:<NewValueNumber> /GroupValue:<NewValue>}

 

Unterparameter Definition

/Collector:CollectorName

Gibt die ACS-Sammlung an, an die die ACS-Weiterleitung bzw. -Weiterleitungen Überwachungsereignisse senden. Wenn dieser Subparameter ausgelassen wird, wird davon ausgegangen, dass die lokale ACS-Sammlung gemeint ist.

/Forwarder:Name

Gibt eine ACS-Weiterleitung nach ihrem Computernamen an.

/ForwarderID:ForwarderIDNumber

Gibt eine ACS-Weiterleitung nach ihrer ID an. Einer ACS-Weiterleitung wird bei der erstmaligen Verbindung zur ACS-Sammlung eine ID zugeordnet.

/ForwarderSID:SID

Gibt eine ACS-Weiterleitung nach ihrer Computersicherheits-ID an.

/Group:GroupName

Gibt eine Gruppe der ACS-Weiterleitungen nach dem Gruppenamen an.

/GroupID: IdentificationNumber

Gibt eine Gruppe der ACS-Weiterleitungen nach der Gruppen-ID an. Einer Gruppe wird bei ihrer erstmaligen Erstellung eine ID zugeordnet.

/Value:ValueNumber

Gibt eine ACS-Weiterleitung oder ACS-Gruppe nach dem zugehörigen Verbindungswert an. Die ACS-Sammlung legt die Prioritäten Verbindungen für ACS-Weiterleitungen anhand von Verbindungswerten fest. Die Verbindungswerte reichen von -1 bis 99. Der Wert -1 bedeutet, dass die Weiterleitung zu einer ACS-Gruppe gehört und dass die Priorität der Weiterleitung anhand des Gruppenwerts bestimmt wird. Der Wert 0 bedeutet, dass die ACS-Sammlung Daten aus dieser ACS-Weiterleitung oder ACS-Gruppe ignoriert. Wird eine Ereignissättigung festgestellt, trennt die Sammlung die Verbindung zu Weiterleitungen oder einer Weiterleitungsgruppe mit niedrigen Werten vor der Verbindung zu Weiterleitungen mit höheren Werten.

/GroupValue:NewValue

Gibt einen neuen Wert für eine Gruppe an, der die ACS-Weiterleitung angehört.

/Name:NewName

Gibt einen neuen Namen für die ACS-Weiterleitung an.

/Value:NewValueNumber

Gibt einen neuen Wert für die ACS-Weiterleitung an.

Beispiel

In diesem Beispiel hat eine als Server1 gekennzeichnete ACS-Weiterleitung einen aktuellen Verbindungswert von 5. Dieser Verbindungswert wird in 3 geändert:

adtadmin /updforwarder /forwarder:Server1 /value:5 /value:3

In diesem Beispiel wird einer ACS-Weiterleitung namens "Buchhaltungscomputer" ein neuer Konfigurationswert von 99 zugewiesen:

adtadmin /updforwarder /forwarder:"Accounting Computer" /value:99

In diesem Beispiel wird einer Gruppe, die die ACS-Weiterleitung namens "Buchhaltungscomputer" enthält, ein neuer Konfigurationswert von 2 zugewiesen:

adtadmin /updforwarder /forwarder:"Accounting Computer" /groupvalue:2

In diesem Beispiel wird der Verbindungswert einer Gruppe, die durch ihre ID angegeben ist, in 50 geändert:

adtadmin /updforwarder /forwarderid:1 /value:50

noteHinweis
Eine ACS-Weiterleitung kann nur in jeweils einer Gruppe Mitglied sein. Wenn eine ACS-Weiterleitung bereits Mitglied einer ACS-Gruppe ist, wird die Weiterleitung aus dieser Gruppe entfernt, wenn dieser Befehl ausgeführt wird. Alle Namen mit Leerzeichen müssen in Klammern gesetzt werden.

Siehe auch

 
Anzeigen: