Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Erstellen eines benutzerdefinierten Attributs in Operations Manager 2007

Letzte Aktualisierung: Mai 2009

Betrifft: Operations Manager 2007 R2, Operations Manager 2007 SP1

In Operations Manager 2007 können Sie eine Gruppe erstellen, die dynamisch auf der Basis der Mitglieder aufgefüllt wird, die ein gemeinsames Attribut aufweisen. Ein Management Pack kann mehrere vordefinierte Attribute enthalten. Sie können diese vordefinierten Attribute für das Erstellen einer Gruppe verwenden oder ein neues Attribut erstellen, das auf Daten, wie z. B. einem gemeinsamen Registrierungswert, basiert.

Mit dem folgenden Verfahren füllen Sie eine Gruppe basierend auf einem benutzerdefinierten Attribut dynamisch auf. Erstellen Sie zunächst das benutzerdefinierte Attribut und dann eine Gruppe, deren Mitglieder auf diesem benutzerdefinierten Attribut basieren.

So erstellen Sie ein neues Attribut

  1. Melden Sie sich beim Computer mit einem Benutzerkonto an, das zur Operations Manager-Administratorenrolle der Operations Manager 2007-Verwaltungsgruppe gehört.

  2. Klicken Sie in der Betriebskonsole auf die Schaltfläche Konfiguration. Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Bereich Konfiguration auf den Knoten Attribute und anschließend auf Neues Attribut erstellen. Der Attributerstellungs-Assistent wird gestartet.

  3. Geben Sie auf der Seite Allgemeine Eigenschaften einen beschreibenden Namen für das Attribut und eine kurze Beschreibung ein.

  4. Wählen Sie auf der Seite Ermittlungsmethode auswählen in der Dropdownliste Ermittlungstyp die Option Registrierung aus.

  5. Klicken Sie neben dem Feld Ziel auf Durchsuchen. Das Dialogfeld "Zieltyp auswählen" wird angezeigt. Wählen Sie den Objekttyp aus, dem das zu erstellende Attribut zugewiesen werden soll, und klicken Sie dann auf OK.

  6. Klicken Sie auf den Pfeil Management Pack, und wählen Sie ein unversiegeltes Management Pack aus, oder klicken Sie auf Neu, um ein neues Management Pack zu erstellen. Klicken Sie dann auf Weiter.

    noteHinweis
    Wenn Sie ein Attribut erstellen, müssen Sie dafür ein Ziel auswählen. Wenn das von Ihnen ausgewählte Ziel einem versiegelten Management Pack entstammt, ist der Objekttyp ebenfalls versiegelt, und das neue Attribut kann nicht hinzugefügt werden. Stattdessen erstellt Operations Manager einen neuen Objekttyp, dem das neue Attribut hinzugefügt wird. Dieser neue Objekttyp enthält alle Attribute des ursprünglichen Objekttyps zusätzlich zu dem Attribut, das Sie erstellen. Standardmäßig wird dieser neue Objekttyp nach dem ursprünglichen Objekttyp mit dem Zusatz _Extended des ursprünglichen Objekttypnamens benannt.

    Wenn Sie ein Management Pack-Objekt erstellen, eine Regel oder einen Monitor deaktivieren oder eine Außerkraftsetzung erstellen, wird die entsprechende Einstellung standardmäßig im Standard-Management Pack gespeichert. Es wird empfohlen, für jedes versiegelte Management Pack, das angepasst werden soll, ein separates Management Pack zu erstellen, anstatt modifizierte Einstellungen im Standard-Management Pack speichern zu lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Standard-Management Pack.

  7. Geben Sie im Abschnitt Schlüssel- oder Werttyp an, ob die Attributdaten in einem Registrierungsschlüssel zu finden sind oder ob es sich um einen Registrierungswert handelt. Geben Sie im Abschnitt Eigenschaften den Pfad für den Registrierungseintrag an, der die Attributdaten enthält. Klicken Sie, um die Dropdownliste Attributtyp zu erweitern, und klicken Sie dann auf den Datentyp, der den Attributdaten entspricht.

    noteHinweis
    Nach der Erstellung des Attributs kann der Wert im Feld Attributtyp nicht mehr geändert werden.

  8. Klicken Sie auf Finish.

So erstellen Sie eine Gruppe, deren Mitglieder auf einem Attribut basieren.

  1. Melden Sie sich beim Computer mit einem Benutzerkonto an, das zur Operations Manager-Administratorenrolle der Operations Manager 2007-Verwaltungsgruppe gehört.

  2. Klicken Sie in der Betriebskonsole auf die Schaltfläche Konfiguration. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten Gruppe im Bereich Konfiguration und anschließend auf Neue Gruppe erstellen. Der Gruppenerstellungs-Assistent wird gestartet.

  3. Geben Sie auf der Seite Allgemeine Eigenschaften einen beschreibenden Namen für die Gruppe und eine kurze Beschreibung ein. Klicken Sie dann auf Weiter.

  4. Klicken Sie auf den Pfeil Management Pack, und wählen Sie ein unversiegeltes Management Pack aus, oder klicken Sie auf Neu, um ein neues Management Pack zu erstellen. Klicken Sie dann auf Weiter.

    noteHinweis
    Wenn Sie ein Management Pack-Objekt erstellen, eine Regel oder einen Monitor deaktivieren oder eine Außerkraftsetzung erstellen, wird die entsprechende Einstellung standardmäßig im Standard-Management Pack gespeichert. Es wird empfohlen, für jedes versiegelte Management Pack, das angepasst werden soll, ein separates Management Pack zu erstellen, anstatt modifizierte Einstellungen im Standard-Management Pack speichern zu lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Standard-Management Pack.

  5. Klicken Sie auf der Seite Mitglieder aus einer Liste auswählen auf Weiter.

  6. Klicken Sie auf der Seite Formel für die Mitgliedschaft erstellen auf die Schaltfläche Regeln erstellen/bearbeiten.

  7. Klicken Sie auf der Seite Abfrageerstellung auf den Abwärtspfeil, um eine Liste mit Objekttypen anzuzeigen. Klicken Sie auf den Objekttyp, der das Ziel des erstellten Attributs ist. Kicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen. Klicken Sie in der Spalte Eigenschaft auf den Dropdownpfeil, und klicken Sie dann auf den Namen des erstellten Attributs. Klicken Sie auf die Abwärtspfeile in den Spalten Operator und Wert, und wählen Sie die zugehörigen Werte aus. Klicken Sie auf OK, um die Abfrageerstellung zu schließen.

  8. Klicken Sie auf der Seite Untergruppen hinzufügen auf Weiter.

  9. Klicken Sie auf Finish.

 
Anzeigen: