Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Erstellen eines Warnungsberichts in Operations Manager 2007

Letzte Aktualisierung: Mai 2009

Betrifft: Operations Manager 2007 R2

In einem Warnungsbericht werden Warnungen zusammengefasst, die bei einer verwalteten Entität aufgetreten sind. Anhand des folgenden Beispiels erfahren Sie, wie ein Warnungsbericht für einen verwalteten Computer erstellt wird. Das hier erläuterte Verfahren gilt auch für andere Warnungsberichte. In diesem Beispielverfahren generieren Sie einen Bericht für den vorangegangenen 24-Stunden-Zeitraum.

noteHinweis
Vor dem Ausführen eines Warnungsberichts muss die Operations Manager 2007-Berichterstattung installiert werden.

So erstellen Sie einen Warnungsbericht

  1. Melden Sie sich beim Computer mit einem Konto an, das der Operations Manager-Administratorenrolle der Operations Manager 2007-Verwaltungsgruppe angehört.

  2. Klicken Sie in der Betriebskonsole auf die Schaltfläche Überwachung.

  3. Erweitern Sie im Überwachungsbereich den Knoten Überwachung, und klicken Sie dann auf Computer.

  4. Klicken Sie im Computerbereich auf eine Zeile mit einer Integritätsdienstinstanz.

  5. Klicken Sie im Bereich Aktionen unter Windows-Computerberichte auf Warnungen.

  6. Klicken Sie im Bereich "Berichtsparameter" auf den Abwärtspfeil im Feld Von, und klicken Sie dann auf Gestern.

    noteHinweis
    Mit den zusätzlichen Optionen im Bereich Berichtsparameter können Sie den Zeitrahmen für den Bericht weiter definieren.

  7. Klicken Sie auf Ausführen, um den Warnungsbericht anzuzeigen.

  8. Klicken Sie auf Schließen, um den Bericht zu schließen.

Siehe auch

 
Anzeigen: