Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Erstellen eines Konfigurationsänderungsberichts in Operations Manager 2007

Letzte Aktualisierung: Mai 2009

Betrifft: Operations Manager 2007 R2

Operations Manager 2007 überwacht die Parameter von Objekten, die in Management Packs definiert sind. Sie können einen Konfigurationsänderungsbericht mit Änderungen an den überwachten Parametern erstellen. Rechnen Sie mit einer Verzögerung von mindestens zwei Minuten ab der Änderung bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Änderung im Konfigurationsänderungsbericht widergespiegelt wird. Im folgenden Beispielverfahren nehmen Sie eine Änderung an der Taktintervalleinstellung vor und erstellen einen Konfigurationsänderungsbericht, in dem das Ergebnis angezeigt wird.

So berichten Sie über Konfigurationsänderungen

  1. Melden Sie sich beim Computer mit einem Konto an, das der Operations Manager-Administratorenrolle der Operations Manager 2007-Verwaltungsgruppe angehört.

  2. Klicken Sie in der Betriebskonsole auf die Schaltfläche Verwaltung. Ändern Sie das Taktintervall des Agents von seinem Standardwert von 60 Sekunden auf 120 Sekunden.

  3. Klicken Sie in der Betriebskonsole auf die Schaltfläche Überwachung.

  4. Erweitern Sie im Überwachungsbereich den Knoten Überwachung, und klicken Sie dann auf Computer.

  5. Klicken Sie im Bereich "Computer" auf eine Zeile, die eine Instanz des Systemüberwachungsdienstes enthält.

  6. Klicken Sie im Aktionsbereich unter Windows-Computerberichte auf Konfigurationsänderungen.

  7. Klicken Sie im Bereich "Berichtsparameter" auf den Abwärtspfeil im Feld Von, und klicken Sie dann auf Gestern.

    noteHinweis
    Mit den zusätzlichen Optionen im Bereich Berichtsparameter können Sie den Zeitrahmen für den Bericht weiter definieren.

  8. Klicken Sie im Bereich "Berichtsparameter" unter Überwachungsobjekt auf Hinzufügen.

  9. Klicken Sie im Dialogfeld Objekthinzufügen in der Liste Objektname auf den Pfeil nach unten und dann auf Beginntmit.

  10. Geben Sie in das Textfeld Objektname den Namen des Computers ein, den Sie in Schritt 5 ausgewählt haben, und klicken Sie dann auf Suchen.

  11. Klicken Sie in der Liste VerfügbareObjekte auf den Computer des TypsSystemüberwachungsdienst, klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie anschließend auf OK.

  12. Klicken Sie im Bereich "Berichtsparameter" in der Liste Überwachungsobjekt auf den Eintrag, der kein Systemüberwachungsdienst ist, und klicken Sie dann auf Entfernen.

  13. Klicken Sie auf Ausführen, um den Konfigurationsänderungsbericht anzuzeigen.

  14. Klicken Sie auf Schließen, um den Bericht zu schließen.

Siehe auch

 
Anzeigen: