Übermitteln von Malwarebeispielen an Microsoft

Senden Sie Beispiele der folgenden Elemente an Microsoft, damit sichergestellt wird, dass Client Security Ihr Unternehmen so wirksam wie möglich schützt:

  • Malware, die von Client Security nicht als Malware identifiziert wurde
  • Software oder Dateien, die fälschlicherweise als Malware identifiziert wurde

Wenn Sie wegen Malware dringend Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an Microsoft Support Services. Weitere Informationen finden Sie unter Technischer Support.

Für weniger dringende Malwareübermittlungen verwenden Sie die Client Security-Malwareübermittlung (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=86097) (möglicherweise in englischer Sprache).

Sie können Malwarebeispiele auch per E-Mail senden. Die Hilfe zur Client Security-Konsole enthält eine genaue Anleitung für das Übermitteln von Malwarebeispielen per E-Mail.

  1. Öffnen Sie auf dem Client Security-Verwaltungsserver die Microsoft Forefront Client Security-Konsole.

  2. Klicken Sie auf Hilfe und anschließend auf Hilfethemen. Das Hilfefenster wird angezeigt.

  3. Suchen Sie nach dem Thema „Übermitteln von Malwarebeispielen“, und befolgen Sie die dort gegebenen Anweisungen.

Anzeigen: