Erstellen, Bearbeiten, Kopieren und Löschen von Richtlinien

Mit der Client Security-Konsole können Sie Ihre Richtlinien verwalten. Auf der Registerkarte „Richtlinienverwaltung“ können Sie alle erforderlichen Task ausführen, um Richtlinien zu erstellen, zu ändern oder zu löschen.

  1. Klicken Sie in der Client Security-Konsole auf die Registerkarte Richtlinienverwaltung.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Richtlinienverwaltung auf Neu.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Neue Richtlinie auf der Registerkarte Allgemein einen Namen und optional Kommentare für die Richtlinie ein.

  4. Setzen Sie das Konfigurieren der Einstellungen wie erforderlich fort.

  5. Nachdem Sie das Erstellen der Richtlinie abgeschlossen haben, klicken Sie auf OK. Die Richtlinie wird auf der Registerkarte Richtlinienverwaltung in der Richtlinienliste angezeigt.

  6. Damit die neue Richtlinie für Clientcomputer angewendet wird, müssen Sie zuerst die Richtlinie bereitstellen. Informationen zur Bereitstellung von Richtlinien finden Sie unter Bereitstellen und Zurücknehmen der Bereitstellung von Richtlinien.

  1. Klicken Sie in der Client Security-Konsole auf die Registerkarte Richtlinienverwaltung.

  2. Doppelklicken Sie auf der Registerkarte Richtlinienverwaltung auf die zu bearbeitende Richtlinie. Das Dialogfeld Richtlinie bearbeiten wird angezeigt.

  3. Bearbeiten Sie die Richtlinieneinstellungen wie erforderlich.

  4. Nachdem Sie das Bearbeiten der Richtlinie abgeschlossen haben, klicken Sie auf OK.

  5. Damit die Änderungen für Clientcomputer angewendet werden, müssen Sie zuerst die Richtlinie bereitstellen. Wenn die Richtlinie bereits bereitgestellt ist, müssen Sie diese neu bereitstellen, damit sichergestellt ist, dass die Änderungen den Clientcomputer zugewiesen werden. Informationen zur Bereitstellung von Richtlinien finden Sie unter Bereitstellen und Zurücknehmen der Bereitstellung von Richtlinien.

Durch das Kopieren einer Richtlinie können Sie eine neue Richtlinie erstellen, die auf den bereits definierten Einstellungen der anderen Richtlinie basiert. Dies ist eine schnelle Methode, um eine neue Richtlinie zu erstellen, die einer bestehenden Richtlinie ähnelt.

  1. Klicken Sie in der Client Security-Konsole auf die Registerkarte Richtlinienverwaltung.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Richtlinienverwaltung die zu bearbeitende Richtlinie aus, und klicken Sie anschließend auf Kopieren.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Neue Richtlinie auf der Registerkarte Allgemein einen Namen und optional Kommentare für die Richtlinie ein.

  4. Setzen Sie das Konfigurieren der Einstellungen wie erforderlich fort.

  5. Nachdem Sie das Erstellen der Richtlinie abgeschlossen haben, klicken Sie auf OK. Die Richtlinie wird auf der Registerkarte Richtlinienverwaltung in der Richtlinienliste angezeigt.

  6. Damit die kopierte Richtlinie für Clientcomputer angewendet wird, müssen Sie zuerst die Richtlinie bereitstellen. Informationen zur Bereitstellung von Richtlinien finden Sie unter Bereitstellen und Zurücknehmen der Bereitstellung von Richtlinien.

Es wird empfohlen, keine Richtlinien zu löschen, die aktuell bereitgestellt sind. Nehmen Sie vor dem Löschen einer Richtlinie die Bereitstellung zurück, und löschen Sie dann die Richtlinie. Informationen zum Zurücknehmen der Bereitstellung von Richtlinien finden Sie unter Bereitstellen und Zurücknehmen der Bereitstellung von Richtlinien.

  1. Klicken Sie in der Client Security-Konsole auf die Registerkarte Richtlinienverwaltung.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Richtlinienverwaltung die zu entfernende Richtlinie aus, und klicken Sie anschließend auf Löschen. Ein Bestätigungsdialogfeld wird angezeigt.

    Bb418818.note(de-de,TechNet.10).gifHinweis
    Wenn im Bestätigungsdialogfeld angegeben ist, dass die Richtlinie bereitgestellt wurde, klicken Sie auf Abbrechen, nehmen Sie die Bereitstellung der Richtlinie zurück, und wiederholen Sie den Vorgang.
  3. Klicken Sie im Bestätigungsdialogfeld auf Löschen. Die Richtlinie wird von Client Security gelöscht.

Anzeigen: