Minimieren von einzelnen Ausfallpunkten

Sie können für Ihre Client Security-Bereitstellung ein gewisses Maß an Fehlertoleranz gewährleisten, indem Sie zusätzliche Hardwarekonfigurationen bereitstellen, mit denen die vorhandene Hardwarekonfiguration dupliziert wird. Wenn ein Pfad der Dateieingabe/-ausgabe (E/A) oder die physikalischen Hardwarekomponenten eines Servers (wie Computer-, Netzwerk- und SAN-Komponenten (Storage Area Network)) ausfallen, kann die Client Security-Bereitstellung weiterhin mit der duplizierten Hardware betrieben werden. Die folgenden Optionen für redundante Hardware müssen berücksichtigt werden:

  • Doppelt ausgeführte Netzteile
  • Doppelt ausgeführte Netzwerkadapter
  • RAID-Datenträgerarrays

Die Hardware, die Sie zum Minimieren einzelner Ausfallpunkte verwenden, richtet sich nach den Komponenten, die redundant gemacht werden sollen. Hardwareanbieter stellen üblicherweise duplizierte Hardware als Bestandteil der Speicherlösung zur Verfügung.

Anzeigen: