Arbeiten mit Warnungsauflösungsstatus

MOM unterstützt Warnungsauflösungsstatuswerten, einschließlich benutzerdefinierter Statuswerte und automatischer Warnauflösung.

Standardmäßig enthält MOM die folgenden Warnungsauflösungstatuswerte:

  • Neu
  • Bestätigt
  • Stufe 1: Dem Helpdesk oder lokalen Support zugewiesen
  • Stufe 2: Einem Fachexperten zugewiesen
  • Stufe 3: Geplante Wartung erforderlich
  • Stufe 4: Einer externen Gruppe oder einem Hersteller zugewiesen
  • Aufgelöst

Sie können die benutzerdefinierten Warnungsauflösungsstatuswerte mit der MOM-Verwaltungskonsole konfigurieren.

Standardmäßig werden Warnungen von MOM als aufgelöst markiert. Dies wird nach einer konfigurierbaren Zeitspanne nach dem Generieren des warnungsauslösenden Ereignisses ausgeführt. Diese Zeitspanne hängt auch vom Schweregrad der Warnung ab.

Verwaltete Computer, die für mehrere Tage über keinen Kontakt zum Client Security-Auflistungsserver verfügen, könnten ein Ereignis aufweisen, das zu einer Fehler- oder Warnmeldung führen würde. Aufgrund der standardmäßigen automatischen Auflösungseinstellungen werden diese Warnungen jedoch nie in der MOM-Operatorkonsole oder auf dem Client Security-Dashboard angezeigt.

Beispiel: Ein Benutzer nimmt ein wichtiges Notebook der Warnstufe 5 nach Hause. Dort wird Client Security ausgeschaltet, was die Warnung „Schutz deaktiviert“ auslösen würde, wenn Client Security mit dem Client Security-Auflistungsserver verbunden wäre. Zu dem Zeitpunkt, an dem das Notebook wieder mit Ihrem Unternehmensnetz verbunden wird, ist das durch das Ausschalten des Schutzes generierte Ereignis jedoch älter als die automatische Auflösungseinstellungen für die Warnung und MOM löst die Warnung auf. Dies verhindert, dass die Warnung auf dem Client Security-Dashboard oder in der MOM-Operatorkonsole angezeigt wird.

Bb418919.note(de-de,TechNet.10).gifWichtig
Es wird empfohlen, die automatischen Auflösungseinstellungen für Fehler- und Warnmeldungen auf 14 Tage zu ändern. Klicken Sie dazu in der MOM-Verwaltungskonsole auf Konsolenstamm\Microsoft Operations Manager\Administration\Globale Einstellungen, doppelklicken Sie auf Warnungsauflösungsstatus, und ändern Sie die Auflösungsstatuswerte nach Bedarf.

Warnungsschweregrad Standardzeit bis automatische Auflösung

Sicherheitsproblem

90 Tage

Fehler

2 Tage

Warnung

1 Tag

Anzeigen: