Sichern von WSUS-Daten

WSUS verwendet Client Security, um die aktuellsten Microsoft-Produktupdates auf Computern in Ihrem Netzwerk bereitzustellen. Wenn Sie WSUS bereitgestellt haben, sollten Sie WSUS-Daten in Ihren Sicherungsplan für die Client Security-Bereitstellung aufnehmen.

Beim Sichern von WSUS-Daten müssen zwei wichtige Komponenten gesichert werden:

  • WSUS-Metadaten
  • WSUS-Updatedateien

In diesem Abschnitt werden die grundlegenden Anforderungen an das Sichern der WSUS-Metadaten und -Updatedateien besprochen. Weitere Informationen zum Sichern von WSUS finden Sie unter Backing Up Windows Server Update Services (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=75169) (Sichern von Windows Server Update Services – möglicherweise in englischer Sprache) unter Microsoft TechNet.

Die WSUS-Metadaten sind in der WSUS-Datenbank enthalten. Diese Daten umfassen Folgendes:

  • Konfigurationsinformationen für den WSUS-Server
  • Metadaten für Updates einschließlich der Microsoft Software-Lizenzbedingungen
  • Informationen zu Clientcomputern einschließlich Updates und Clientinteraktion mit Updates

Diese Datenbank kann mit dem Sicherungstool für Windows oder dem Befehl „Transact-SQL BACKUP“ gesichert werden.

Bb418926.note(de-de,TechNet.10).gifWichtig
Wenn Sie das Sicherungstool zum Sichern der WSUS-Datenbankdateien verwenden, müssen Sie den Volumeschattenkopie-Dienst verwenden. Andernfalls werden die Dateien möglicherweise nicht ordnungsgemäß gesichert.

Die WSUS-Datenbank befindet sich standardmäßig im Ordner „%systemdrive%\WSUS\WSUSContent“ auf dem WSUS-Server. Die zugehörigen Master- und MSDB-Datenbanken müssen auch gesichert werden.

Die WSUS-Datenbank ist notwendig, damit WSUS ordnungsgemäß funktioniert. Es wird empfohlen, dass Sie wöchentlich Datenbanksicherungen der WSUS-Datenbank erstellen.

Die WSUS-Updatedateien sind ausführbare Dateien, die auf der Festplatte des WSUS-Servers gespeichert werden. Diese Dateien können mithilfe des Sicherungstools gesichert werden. Standardmäßig werden die Updatedateien im Ordner „%systemdrive%\WSUS\WSUSContent“ auf dem WSUS-Server gespeichert.

Es ist nicht erforderlich, die WSUS-Updatedateien zu sichern. Wenn diese Dateien jedoch nicht gesichert werden, müssen sie von WSUS erneut von der Microsoft-Website heruntergeladen werden, wenn Sie die WSUS-Konfiguration wiederherstellen. Diese Dateien umfassen mehrere GB an Daten. Wenn Sie monatliche Sicherungen der WSUS-Updatedateien mithilfe des Sicherungstools erstellen, sparen Sie Zeit beim Wiederherstellen Ihrer WSUS-Bereitstellung.

Anzeigen: