Verwenden von heuristischen Scans

Client Security enthält ein Feature für heuristische Scans, mit dem Sie potentielle Malware entdecken können, die noch nicht durch die Definitionsdatei identifiziert wurde. Weitere Informationen über Scantypen finden Sie unter Info zu Scans.

Standardmäßig führt eine neue Client Security-Richtlinie heuristische Scans aus.

  1. Erstellen oder bearbeiten Sie eine Richtlinie in der Client Security-Konsole. Ausführliche Informationen zum Bearbeiten einer Richtlinie finden Sie unter Erstellen, Bearbeiten, Kopieren und Löschen von Richtlinien.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Neue Richtlinie oder Richtlinie bearbeiten auf die Registerkarte Erweitert.

  3. Aktivieren Sie unter Malwarescanoptionen das Kontrollkästchen Heuristik zum Erkennen verdächtiger Dateien verwenden.

  4. Nachdem Sie das Erstellen oder Bearbeiten der Richtlinie abgeschlossen haben, klicken Sie auf OK.

  5. Damit die Richtlinie für Clientcomputer angewendet wird, müssen Sie zuerst die Richtlinie bereitstellen. Informationen zur Bereitstellung von Richtlinien finden Sie unter Bereitstellen und Zurücknehmen der Bereitstellung von Richtlinien.

  1. Erstellen oder bearbeiten Sie eine Richtlinie in der Client Security-Konsole. Ausführliche Informationen zum Bearbeiten einer Richtlinie finden Sie unter Erstellen, Bearbeiten, Kopieren und Löschen von Richtlinien.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Neue Richtlinie oder Richtlinie bearbeiten auf die Registerkarte Erweitert.

  3. Deaktivieren Sie unter Malwarescanoptionen das Kontrollkästchen Heuristik zum Erkennen verdächtiger Dateien verwenden.

  4. Nachdem Sie das Erstellen oder Bearbeiten der Richtlinie abgeschlossen haben, klicken Sie auf OK.

  5. Damit die Richtlinie für Clientcomputer angewendet wird, müssen Sie zuerst die Richtlinie bereitstellen. Informationen zur Bereitstellung von Richtlinien finden Sie unter Bereitstellen und Zurücknehmen der Bereitstellung von Richtlinien.

Anzeigen: