Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Objektermittlungen in Essentials

Letzte Aktualisierung: April 2010

Betrifft: System Center Essentials 2010

Über den Knoten Objektermittlungen, der unter dem Knoten Management Pack-Objekte im Bereich Konfiguration aufgelistet ist, wird eine Liste aller Objektermittlungen in System Center Essentials 2010 angezeigt. Sie können mit der rechten Maustaste im Ergebnisbereich auf aufgelistete Objektermittlungen klicken, um deren Eigenschaften anzuzeigen oder diese außer Kraft zu setzen.

In Essentials 2010 werden Objektermittlungen verwendet, um die spezifischen Objekte in einem Netzwerk zu finden, die überwacht werden müssen. Da Entwickler von Management Packs nicht wissen, welche spezifischen Objekte sich in Ihrer Netzwerkumgebung befinden, definieren sie nur die Typen von Objekten, die ihr Management Pack überwacht. Allerdings schließen Entwickler auch Ermittlungsobjekte ein, damit die Objektermittlungen nach dem Import des Management Packs die spezifischen Objekte in Ihrem Netzwerk finden können, die die vom Management Pack überwachten Typen aufweisen.

Die Objektermittlungen können die Registrierung, WMI, Skripts, OLE DB, LDAP oder sogar benutzerdefinierten verwalteten Code verwenden, um Objekte in einem Netzwerk zu finden. Wenn eine Objektermittlung Objekte in Ihrem Netzwerk findet, die Sie nicht überwachen möchten, können Sie den Umfang der Objektermittlungen durch Außerkraftsetzungen begrenzen.

Siehe auch

Anzeigen: