Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Versetzen eines überwachten Objekts in den Wartungsmodus in Essentials

Letzte Aktualisierung: April 2010

Betrifft: System Center Essentials 2010

Mit dem folgenden Verfahren aktivieren Sie auf einem überwachten Objekt in System Center Essentials 2010 den Wartungsmodus.

noteHinweis
Da die Wartungsmoduseinstellungen nur einmal alle 5 Minuten von Essentials 2010 abgerufen werden, kann sich die geplante Deaktivierung des Wartungsmodus auf einem Objekt verzögern.

So aktivieren Sie auf einem überwachten Objekt den Wartungsmodus

  1. Klicken Sie in der Essentials-Konsole auf Überwachung.

  2. Erweitern Sie im Bereich Überwachung den Knoten Überwachung, und klicken Sie dann auf Computer.

  3. Klicken Sie im Bereich Computer mit der rechten Maustaste auf den Computer, auf dem Sie den Wartungsmodus aktivieren möchten, klicken Sie auf Wartungsmodus, und klicken Sie dann auf Wartungsmodus starten.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Wartungsmoduseinstellungen unter Übernehmen für auf Nur ausgewählte Objekte, wenn der Wartungsmodus nur für den Computer aktiviert werden soll. Klicken Sie andernfalls auf Ausgewählte Objekte und in ihnen enthaltene Objekte.

  5. Aktivieren Sie Geplant, wenn es sich um ein geplantes Ereignis handelt; ansonsten lassen Sie das Kontrollkästchen deaktiviert.

  6. Klicken Sie in der Liste Wartungskategorie auf die entsprechende Kategorie.

  7. Wählen Sie unter Wartungsmodus die Anzahl von Minuten aus, bzw. geben Sie sie ein, oder wählen Sie die Spezifische Endzeit aus, bzw. geben Sie sie ein. Klicken Sie dann auf OK. Im Bereich Computer wird in der Spalte Wartungsmodus des ausgewählten Computers ein Symbol für den Wartungsmodus angezeigt.

    noteHinweis
    Der Mindestwert für AnzahlvonMinuten beträgt 5. Der Höchstwert beträgt 1.051.200 (2 Jahre).

Siehe auch

Anzeigen: