Konfigurieren der Sicherheit für Unified Messaging-Benutzer

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-04-28

In Microsoft Exchange Server 2010 Unified Messaging (UM) werden PIN-Richtlinien in einer UM-Postfachrichtlinie festgelegt und konfiguriert. Je nach Anforderungen können mehrere UM-Postfachrichtlinien erstellt werden. Wenn Sie einen Benutzer für Unified Messaging aktivieren, verknüpfen Sie den Benutzer mit einer vorhandenen UM-Postfachrichtlinie. Die UM-PIN-Richtlinien, die in der UM-Postfachrichtlinie konfiguriert werden, müssen auf den Sicherheitsanforderungen Ihrer Organisation basieren.

Eine PIN ist eine numerische Zeichenfolge, die in bestimmten Systemen, z. B. Unified Messaging-Systemen, verwendet wird, damit ein Benutzer authentifiziert werden kann und Zugriff erhält. Eine PIN ist ein Zugangscode, den Benutzer am Telefon eingeben, um auf ihr Exchange-Postfach zuzugreifen. Die Stärke der PIN hängt von ihrer Länge, von der Stufe des Schutzes und davon ab, wie schwer sie zu erraten ist.

Nachdem Sie PIN-Einstellungen für einen UM-aktivierten Benutzer konfiguriert haben, konfigurieren und verwalten Sie PIN-Einstellungen für das UNRESOLVED_TOKEN_VAL(exExchange14)-Postfach des UM-aktivierten Benutzers und für die UM-Postfachrichtlinie, die dem UM-aktivierten Benutzer zugeordnet ist.

  • Wenn Teilnehmer oder UM-aktivierte Benutzer sich über ein Telefon mit einem Exchange 2010 Unified Messaging-Server verbinden, verwenden sie Outlook Voice Access, um sich durch das Unified Messaging-Menüsystem zu bewegen. Bevor die Benutzer jedoch auf das Unified Messaging-System zugreifen können, werden sie vom System zur Eingabe ihrer PIN aufgefordert. Als Administrator können Sie PIN-Einstellungen und -Vorgaben konfigurieren sowie PIN-Verwaltungsaufgaben durchführen.

UM-Postfachrichtlinien können konfiguriert werden, um die Sicherheitsstufe für UM-aktivierte Benutzer zu erhöhen, indem von Benutzern verlangt wird, dass sie die vordefinierten PIN-Richtlinien für Ihre Organisation einhalten.

Beim Ändern einer UM-Postfachrichtlinie können Sie Einstellungen wie PIN-Richtlinien, Nachrichtentexteinstellungen und Wähleinschränkungen für einen oder mehrere UM-aktivierte Empfänger ändern. UM-Postfachrichtlinien werden konfiguriert, um den Sicherheitsgrad für UM-aktivierte Benutzer zu erhöhen.

Sie können die Sicherheitsstufe für Ihr Netzwerk erhöhen, indem Sie die folgenden PIN-Einstellungen für eine UM-Postfachrichtlinie ordnungsgemäß implementieren und konfigurieren:

  • Die Mindestanzahl von Stellen, die für eine PIN erforderlich sind

  • Die Zeit (in Tagen), die eine PIN vom System akzeptiert wird

  • Die Anzahl von Fehlern bei Anmeldeversuchen, bevor die PIN des Benutzers zurückgesetzt wird

  • Die maximale Anzahl von Anmeldeversuchen, bevor das Postfach des Benutzers gesperrt wird

  • Die Zulässigkeit allgemeiner Muster in der PIN von Benutzern

  • Die Anzahl von vorherigen PIN-Einträgen, die das System speichern soll

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: