Grundlegendes zu SSL für Outlook Web App

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2009-10-14

Die SSL-Verschlüsselung (Secure Sockets Layer) wird in Outlook Web App verwendet, um zur Sicherung der Verbindung zwischen dem Clientzugriffsserver von Exchange Server 2010 und dem Client beizutragen. Standardmäßig verwendet Outlook Web App die formularbasierte Authentifizierung, außerdem ist SSL-Verschlüsselung erforderlich.

Möchten Sie wissen, welche Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit SSL in Outlook Web App gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten der Sicherheit von Outlook Web App.

Wenn Sie die Clientzugriffs-Serverrolle installieren, werden vier virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse auf der IIS-Standardwebsite (Internet Information Services) auf dem Exchange-Server erstellt. Diese vier virtuellen Verzeichnisse haben die Namen "\owa", "\exchange", "\public" und "\exchweb". Standardmäßig sind diese virtuellen Verzeichnisse sowie die Standardwebsite so konfiguriert, dass SSL erforderlich ist.

Wenn Sie SSL verwenden möchten, um weitere virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse oder -Websites, die Sie erstellt haben, zu sichern, muss dies manuell geschehen. Zum Konfigurieren einer Website für die Verwendung von SSL benötigen Sie ein Zertifikat. Außerdem müssen Sie die Website oder das virtuelle Verzeichnis mithilfe des Zertifikats so konfigurieren, dass SSL erforderlich ist.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: