Generieren von Exchange ActiveSync-Berichten

 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Sie können die Shell verwenden, um einen kompilierten Satz an Berichten für Microsoft Exchange ActiveSync zu generieren. Das Cmdlet Export-ActiveSyncLog kompiliert einen Satz IIS-Protokolle (Internetinformationsdienste) und verarbeitet diese zu einer Reihe von Ausgabedateien. Jede Datei ist ein separater Bericht, der Ihnen helfen kann, Ihre Exchange ActiveSync-Bereitstellung zu verstehen.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Exchange ActiveSync gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Exchange ActiveSync.

Sie haben Lesezugriff auf das Verzeichnis, in dem sich die IIS-Protokolldateien befinden.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Exchange ActiveSync-Servereinstellungen" im Thema Clientzugriffsberechtigungen

In diesem Beispiel wird das Exchange ActiveSync-Protokoll für den Datumsbereich 08.06.09 bis 09.06.09 exportiert. Die Zeiten im Bericht werden im UTC-Format (koordinierte Weltzeit) angegeben und der Bericht wird unter "C:\Exreports\Easreports" gespeichert.

Export-ActiveSyncLog -Filename: "c:\Windows\System32\LogFiles\W2SVC1\ex060809.log" -StartDate:"06/08/09" -EndDate:"06/09/09" -UseGMT:$true -OutputPath:"c:\exreports\easreports"

Weitere Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Export-ActiveSyncLog.

Nachdem Sie Exchange ActiveSync-Berichte generiert haben, können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: