Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Erstellen eines Softwarepakets mit einer Antwortdatei in Essentials

Letzte Aktualisierung: April 2010

Betrifft: System Center Essentials 2010

Viele Softwareinstallationsprogramme benötigen Eingaben von Benutzern in Form von Eingaben in Dialogfelder. Eine automatische Installation fordert den Benutzer nicht zu Eingaben auf. Die automatische Installation erhält die Eingaben während der Laufzeit aus einer Antwortdatei. Eine Antwortdatei ist eine Textdatei, die Konfigurations- und Installationsparameter für die zu installierenden Produkte und Komponenten enthält. Das Format der Antwortdatei ähnelt dem einer INI-Datei, die Dateierweiterung lautet jedoch ISS.

So erstellen Sie eine Antwortdatei, wenn Ihre ausführbare Setupdatei relative Pfade unterstützt

  1. Erstellen Sie die Antwortdatei für das Setupprogramm.

  2. Kopieren Sie die Antwortdatei in denselben Ordner wie die Setupdateien.

  3. Geben Sie bei den Befehlszeilenparametern für das Paket den Namen der Antwortdatei an. Im folgenden Beispiel wird ein Paket aus den Dateien „TEST-Install.iss“, „setup.log“ und dem Setupprogramm „TEST.exe“ zusammengestellt. Geben Sie die Dateinamen bei den Befehlszeilenoptionen wie folgt an:

    c:\test_temp> TEST.exe /s /f1"TEST-Install.iss" /f2"setup.log"
    

So erstellen Sie eine Antwortdatei, wenn Ihre ausführbare Setupdatei absolute Pfade unterstützt

  1. Erstellen Sie die Antwortdatei für das Setupprogramm.

  2. Kopieren Sie die Konfigurationsdatei in einen lokalen Netzwerkordner. Die Computer, auf denen Sie Software installieren möchten, sollten über ein Laufwerk verfügen, das mit diesem Ordner verbunden ist.

  3. Geben Sie bei den Befehlszeilenparametern für das Paket den Namen der Antwortdatei an. Wenn Sie z. B. aus den Dateien „TEST-Install.iss“, „setup.log“ und dem Setupprogramm „TEST.exe“ ein Paket zusammenstellen, können Sie die Dateinamen bei den Befehlszeilenoptionen wie folgt angeben (es wird angenommen, dass das zugeordnete Laufwerk Z: ist:

    c:\test_temp> TEST.exe /s /f1"Z:\test_temp\response\TEST-Install.iss" /f2"Z:\test_temp\setup.log"
    

Siehe auch

Anzeigen: