Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Ausführende Konten und Profile in Essentials.

Letzte Aktualisierung: April 2010

Betrifft: System Center Essentials 2010

Ausführende Profile und ausführende Konten werden in Essentials 2010 zur Auswahl von Benutzern mit den für die Ausführung von Tasks, Regeln und Monitoren erforderlichen Anmeldeinformationen genutzt.

Management Pack-Autoren erstellen Regeln, Tasks oder Monitore und verbinden diese mit einem ausführenden Profil. Das benannte ausführende Profil wird zusammen mit dem Management Pack in Essentials 2010 importiert.

noteHinweis
Tasks, Regeln und Monitore bestehen aus Modulen, die Anmeldeinformationen oder gesicherte Daten empfangen, z. B. Benutzernamen und Kennworte. Ein Administrator muss die Funktionalität der Module kennen und für das Senden solcher Daten an diese Module geeignete Sicherheitsvorkehrungen treffen.

Der Essentials 2010-Administrator erstellt ein ausführendes Konto und bestimmt Benutzer und Gruppen. Der Administrator fügt das ausführende Konto dem ausführenden Profil hinzu und legt die Zielcomputer fest, auf denen das Konto ausgeführt werden soll.

noteHinweis
Mit dem für das ausführende Konto ausgewählten Konto muss eine Anmeldung bei dem lokalen Computer möglich sein. Andernfalls schlägt das Modul fehl.

Ein Administrator kann einem ausführenden Profil mehrere ausführende Konten zuweisen. Diese Funktionalität ist in solchen Fällen nützlich, wo das ausführende Profil auf verschiedenen Computern genutzt wird und jeder Computer unterschiedliche Anmeldeinformationen erfordert.

Ein Beispiel: Sie besitzen Benutzerrechte für die Ausführung des Tasks auf dem ersten Computer, auf dem SQL Server ausgeführt wird. Ein anderer Benutzer besitzt Benutzerrechte für die Ausführung des Tasks auf dem zweiten Computer, auf dem SQL Server ausgeführt wird. Für Sie und den anderen Benutzer werden separate ausführende Konten eingerichtet, und beide werden mit dem einzelnen ausführenden Profil verbunden. Der Task und die entsprechenden Anmeldeinformationen werden auf den Zielcomputer übertragen, sodass der Task entweder mit Ihren Anmeldeinformationen oder mit jenen des anderen Benutzers ausgeführt werden kann. Die zwischen dem Essentials-Verwaltungsserver und dem Zielcomputer gesendeten Kontodaten werden verschlüsselt.

Zur Angabe eines geeigneten Kontos (beispielsweise ein Konto mit weniger Benutzerrechten) können Sie die Regeln in einem unversiegelten Management Pack mit einem ausführenden Profil verbinden, indem Sie die Eigenschaften der Regel bearbeiten.

Siehe auch

Anzeigen: