BDD 2007: Business Case – Woodgrove 2007

Implementierungsstrategie

Veröffentlicht: 30. Nov 2006

In diesem Abschnitt werden die Methodik des Projekts sowie die Personalanforderungen und Bereitstellungsprioritäten beschrieben.

Auf dieser Seite

Projektphasen Projektphasen
Bereitstellungsprioritäten und Standortzeitplan Bereitstellungsprioritäten und Standortzeitplan
Projektpersonal Projektpersonal
Projektleitungsausschuss Projektleitungsausschuss
Auswirkung auf IT-Budget Auswirkung auf IT-Budget

Projektphasen

Dieses Projekt wird in vier Hauptphasen implementiert: Standortplanung, Bereitstellungsvorbereitung, Bereitstellung und Bereitstellungsnachbereitung. Der Hauptteil der Arbeit wird in New York durchgeführt, aber das Projektteam wird bestimmte Aufgaben an lokale IT-Administratoren vergeben.

Dieses Projekt orientiert sich an den Best Practices des Microsoft® Operations Framework (MOF). Beim Desktopbereitstellungsprozess werden die Abläufe für die Bereitstellung, Migration und Aktualisierung von Computern kontinuierlich geändert.

images/SE_WdBusCase03.gif

Standortplanung (Plan)

In dieser Phase wird der aktuelle Status des Unternehmensnetzwerks, der Hardware und der Software dokumentiert und bewertet. Lokale Software- und Hardwareanforderungen werden bestimmt. Anwendungen werden getestet und repariert. Erforderliche Hardware und Software wird bestellt.

Ort:         New York

Zuständigkeit:     Kernteam, begrenzte Einbeziehung lokaler Administratoren

Bereitstellungsvorbereitung (Erstellung)

Diese Phase findet am Bereitstellungsstandort statt. Die erforderliche lokale Serverinfrastruktur wird installiert und getestet. Benutzertraining und Akzeptanztests finden statt. Hardware wird empfangen und in Vorbereitung auf die Bereitstellung aufgestellt.

Ort:         New York

Zuständigkeit:     Kernteam, lokale Administratoren

Bereitstellung (Bereitstellen)

In dieser Phase werden Standardabbilder und zusätzliche Anwendungen auf den Zielcomputern an diesem Standort installiert. Bereitstellungsverfahren zusammen mit einer kurzen Funktionalitätsüberprüfung finden außerhalb der normalen Geschäftszeiten statt, um Benutzerausfallzeiten zu vermeiden.

Ort:         New York, Zielstandorte

Zuständigkeit:     Kernteam, lokale Administratoren führen die meiste Arbeit durch

Bereitstellungsnachbereitung (Betrieb)

In dieser Phase werden Berichte generiert, und der Standort wird abgetrennt.

Ort:         New York, Zielstandorte

Zuständigkeit:     Kernteam, lokale Administratoren

Bereitstellungsprioritäten und Standortzeitplan

Die Prioritäten im Bereitstellungszeitplan werden je nach Sicherheitsbedrohungen gesetzt. Ausstehende Bestätigung:

  • Asien

  • Nordamerika

  • Europa

  • Regionale Mikrobranchen, parallel zu den drei Regionen

Projektpersonal

Dieses Projekt besteht aus einem Kernteam mit 11 erfahrenen IT-Managern aus der New Yorker Niederlassung. Zehn dieser Manager leiten ein Feature-Team mit 2–3 IT-Fachleuten. Der Enterprise Systems Administrator ist der Programmmanager für dieses Projekt. Außerdem unterstützen lokale Ressourcen an jedem Bereitstellungsstandort oder regionalen Zentrum das Kernteam beim Einrichten der erforderlichen Server an den jeweiligen Standorten und beim Schulen der Benutzer in den neuen Technologien. Externe Berater können eingesetzt werden, wenn ungenügend lokale Ressourcen vorhanden sind. Die Reisekosten des Kernteams sind begrenzt, und diese Kosten sind im durchschnittlichen Gesamtstundensatz von USD$90 pro IT-Mitarbeiter bereits enthalten.

Dieses Projekt wird entsprechend der Budgetrichtlinien im Abschnitt „Kosten/Nutzen-Analyse“ mit Personal ausgestattet. Im Verlauf des Projekts werden ca. 25–30 Mitarbeiter und Berater einbezogen.

Projektleitungsausschuss

Der Projektleitungsausschuss trifft sich vierzehntägig, um den Projektfortschritt und Probleme zu besprechen. Der Leitungsausschuss besteht aus:

  • Enterprise Systems Administrator: Programmmanager

  • CTO: Hauptförderer

  • IT-Direktor, Europa: Hauptförderer, Europa

  • IT-Direktor, Asien: Hauptförderer, Asien

Auswirkung auf IT-Budget

Das für dieses Projekt geplante Gesamtbudget beträgt $1,9 Millionen, was 10 Prozent des gesamten Budgets für Computerhardware und Software des aktuellen Geschäftsjahrs ausmacht. Die voraussichtlichen Kosten befinden sich innerhalb der Budgetanforderungen und lassen Spielraum ($17,2 Millionen) für andere geplante Hardware- und Softwareinitiativen. Eine ausführliche Projektkostenanalyse finden Sie im Abschnitt „Kosten/Nutzen-Analyse“ in diesem Dokument.

Anzeigen: