BDD 2007: Handbuch für die Bereitstellungskonfiguration

Auswählen der Konfigurationseigenschaften

Veröffentlicht: 30. Nov 2006

Bevor Sie den Bereitstellungsprozess konfigurieren, wählen Sie die Eigenschaften aus, auf die Sie von den vordefinierten oder benutzerdefinierten Eigenschaften verweisen wollen. Die von Ihnen gewählten Eigenschaften müssen alle Konfigurationseinstellungen umfassen, die Sie während des Bereitstellungsprozesses bereitstellen möchten.

Für ZTI müssen Sie alle Konfigurationseinstellungen zur Verfügung stellen, die für die Bereitstellung des Zielbetriebssystems erforderlich sind. Für LTI können Sie eine Teilmenge der Konfigurationseinstellungen bereitstellen, die automatisch zur Verfügung gestellt werden, und die verbleibenden Einstellungen können manuell während des Bereitstellungsprozesses zur Verfügung gestellt werden.

Abbildung 3 veranschaulicht die Schritte zur Auswahl der Konfigurationseigenschaften.

Abbildung 3. Schritte für die Auswahl der Konfigurationseigenschaften

Der BDD 2007-Bereitstellungsprozess findet in Phasen statt, die in der TS.xml-Datei definiert sind. Task Sequencer analysiert die TS.xml-Datei, um die passende Sequenz zum Durchführen des Bereitstellungsprozesses zu identifizieren.

Die in der TS.xml-Datei definierten Phasen beinhalten:

  • Validierungsphase. Führt Validierungsprüfungen durch, um sicherzustellen, dass die Betriebssysteminstallation fortfahren kann; blockiert speziell die Installation auf Serverbetriebssystemen.

  • Statuserfassungsphase. Sammelt Informationen aus der Konfigurationsdatei, aus Datenbanken und vom lokalen Computer, um zu bestimmen, wie der Abbildinstallationsprozess fortfahren soll, und bestimmt, ob ausreichend Platz für die lokale Sicherung des Microsoft Windows Migrationsprogramm für den Benutzerstatus (User State Migration Toolkit, USMT) vorhanden ist. Die Skripts rufen auch den USMT-Befehl „ScanState.exe“ bei Bedarf auf.

  • Vorinstallationsphase. Bestätigt, dass die notwendigen Informationen in der Statuserfassungsphase für die Szenarios „Computer aktualisieren“ und „Computerupgrade“ gesammelt wurden. In den Szenarios „Neuer Computer“ und „Computer ersetzen“ sammelt das Skript die notwendigen Informationen in dieser Phase, da diese Szenarios nicht die Statuserfassungsphase durchführen. Eine Sicherung des Computers kann außerdem optional für die Szenarios „Computer aktualisieren“ und „Computerupgrade“ durchgeführt werden.

  • Installationsphase. Installiert das Zielbetriebssystem auf den Zielcomputern.

  • Nachinstallationsphase. Aktualisiert die Dateien „Sysprep.inf“, „Sysprep.xml“ oder „Unattend.txt“ mit in den vorherigen benutzerdefinierten Aktionen gesammelten Informationen basierend auf dem bereitgestellten Betriebssystem.

  • Statuswiederherstellungsphase. Ruft den USMT-Befehl „LoadState.exe“ auf, um den Benutzerstatus wiederherzustellen, der zuvor gesichert wurde.

Die TS.xml-Datei identifiziert die geeigneten Schritte in jeder Phase, basierend auf jedem Typ des Bereitstellungsszenarios (Computerupgrade, Computer aktualisieren, Computer ersetzen und Neuer Computer). Außerdem identifiziert die TS.xml-Datei die Schritte, die nur für Bereitstellungen basierend auf dem SMS OSD Feature Pack (nur in ZTI verwendet) ausgeführt werden.

Wählen Sie die Eigenschaften aus, die Sie während jeder Phase des Bereitstellungsprozesses benötigen.

Weitere Informationen zu den in jeder Phase verwendeten Eigenschaften finden Sie in „Verweise zu Eigenschaften“ in der Konfigurationsübersicht.

Auf dieser Seite

Auswählen der Eigenschaften der Validierungsphase Auswählen der Eigenschaften der Validierungsphase
Auswählen der Eigenschaften der Statuserfassungsphase Auswählen der Eigenschaften der Statuserfassungsphase
Auswählen der Eigenschaften der Vorinstallationsphase Auswählen der Eigenschaften der Vorinstallationsphase
Auswählen der Installationsphaseneigenschaften Auswählen der Installationsphaseneigenschaften
Auswählen der Eigenschaften der Nachinstallationsphase Auswählen der Eigenschaften der Nachinstallationsphase
Auswählen der Statuswiederherstellungseigenschaften Auswählen der Statuswiederherstellungseigenschaften

Auswählen der Eigenschaften der Validierungsphase

Derzeit gibt es keine Eigenschaften, die für die Validierungsphase spezifisch sind.

Auswählen der Eigenschaften der Statuserfassungsphase

Während der Statuserfassungsphase werden die Benutzerstatusmigrationsinformationen erfasst und entweder lokal auf dem Zielcomputer oder in einem freigegebenen Netzwerkordner gespeichert.

Die folgenden Eigenschaften werden normalerweise während der Statuserfassungsphase verwendet.

  • ScanStateArgs

  • UDShare

  • UDDir

  • UDProfiles

  • UserDataLocation

  • USMTMigFiles

Auswählen der Eigenschaften der Vorinstallationsphase

Während der Vorinstallationsphase können die Skripts eine Sicherung des Zielcomputers auf einem lokalen Laufwerk oder einem freigegebenen Netzwerkordner initiieren.

Die folgenden Eigenschaften werden normalerweise während der Vorinstallationsphase verwendet:

  • BackupDir

  • BackupShare

  • ComputerBackupLocation

  • DoCapture

Auswählen der Installationsphaseneigenschaften

Während der Installationsphase wird das entsprechende Betriebssystemabbild auf dem Zielcomputer bereitgestellt.

Die folgenden Eigenschaften werden normalerweise während der Installationsphase verwendet:

  • BackupDir

  • BackupShare

  • OSDInstallPackage

  • OSDInstallProgram

  • OSDInstallSilent

Auswählen der Eigenschaften der Nachinstallationsphase

Während der Nachinstallationsphase wird das entsprechende Betriebssystemabbild auf dem Zielcomputer bereitgestellt.

Die folgenden Eigenschaften werden normalerweise während der Nachinstallationsphase verwendet:

  • BackupDir

  • ComputerName

  • OSDNewMachineName

Auswählen der Statuswiederherstellungseigenschaften

Während der Statuswiederherstellungsphase werden die Benutzerstatusmigrationsinformationen erfasst und entweder lokal auf dem Zielcomputer oder in einem freigegebenen Netzwerkordner gespeichert.

Die folgenden Eigenschaften werden normalerweise während der Statuswiederherstellungsphase verwendet:

  • ScanStateArgs

  • UDShare

  • UDDir

  • UDProfiles

  • UserDataLocation

  • USMTMigFiles

Anzeigen: