Behandlung von Problemen mit der Konsole von Updates Publisher

Dieses Thema enthält Informationen zur Behandlung von Problemen, die beim Öffnen der Konsole von System Center Updates Publisher auftreten können. Zudem werden die Sicherheitsanforderungen, die vor dem Exportieren von Softwareupdates erfüllt sein müssen, die für die Problemdiagnose verwendete Protokolldatei sowie Lösungen für die Behandlung häufig auftretender Probleme beschrieben.

Sicherheitsanforderungen

Nach der Installation von Updates Publisher können Benutzer die Konsole starten, sofern die folgenden Sicherheitsanforderungen erfüllt sind:

  • Der Benutzer muss über eine SQL-Anmeldung in der Datenbank des Veröffentlichungsprogramms (mscuptdb) verfügen und die Mitgliedsberechtigungen der Datenbankrolle System_Center_Updates_Publisher_User besitzen.

  • Standardmäßig muss der Benutzer die Dateisystemrechte zum Lesen und Ausführen, für Listen, zum Lesen, Schreiben und Ändern für den Installationsordner %Programme%\System Center Updates Publisher besitzen.

Protokolldatei

Updates Publisher erfasst Informationen in der Protokolldatei UpdatesPublisher.log, wodurch die Diagnose potenzieller Probleme beim Öffnen und Verwenden der Konsole erleichtert wird. Die Protokolldatei wird im temporären Ordner des Benutzers, der die Konsole öffnet, erstellt. Dieser befindet sich standardmäßig im Pfad %USERPROFILE%\Lokale Einstellungen\Temp.

ImportantWichtig
Die Protokolldateien von Updates Publisher müssen in einem einfachen Text-Editor wie dem Microsoft Editor geöffnet werden. Wenn Sie die Protokolldateien in einem Volltext-Editor öffnen, wird ihr Inhalt möglicherweise nicht richtig angezeigt.

UpdatesPublisher.log

Wenn das Updates Publisher-Snap-In in der Microsoft Management Console (MMC) fehlerfrei geöffnet wird, wird der folgende Eintrag in die Protokolldatei UpdatesPublisher.log geschrieben:

Updates Publisher Snap-in Initialized.

Updates Publisher versucht dann, Informationen aus der Updates Publisher-Datenbank abzurufen. Wenn dabei ein Fehler auftritt, werden weitere Einträge in die Protokolldatei UpdatesPublisher.log geschrieben. Überprüfen Sie die Protokolldatei auf Fehlermeldungen, die ggf. Auskunft über mögliche Ursachen für die fehlerhafte Installation geben.

Häufig auftretende Probleme mit der Konsole von Updates Publisher

In den folgenden Abschnitten werden häufig auftretende Probleme beim Starten der Konsole von Updates Publisher, mögliche Ursachen der Probleme und eine Liste möglicher Lösungen aufgeführt.

Beim Öffnen von Updates Publisher konnte keine Verbindung zur Datenbank hergestellt werden

Beim Starten der Konsole von Updates Publisher wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Unable to establish a connection to the SQL server database. Please refer to the log file for more detailed information regarding the error condition

Protokolleinträge wie die folgenden werden in die Datei UpdatesPublisher.log geschrieben:

An error has occurred while establishing a connection to the server. When connecting to SQL Server 2005, this failure may be caused by the fact that under the default settings SQL Server does not allow remote connections. (provider: SQL Network Interfaces, error: 26 - Error Locating Server/Instance Specified)

Failed to connect to the database using the connection string [SERVER=< Servername >\< Instanzname >;DATABASE = < Datenbank >; Integrated security=sspi;Connection Timeout=15].

An error has occurred while establishing a connection to the server. When connecting to SQL Server 2005, this failure may be caused by the fact that under the default settings SQL Server does not allow remote connections. (provider: SQL Network Interfaces, error: 26 - Error Locating Server/Instance Specified)

Updates Publisher Snap-in shutting down.

Überprüfen Sie zur Problembehandlung Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass der Benutzer, der Updates Publisher gestartet hat, eine SQL-Anmeldung erstellt hat. Für den Benutzer muss eine SQL-Anmeldung erstellt werden, die über die Mitgliedsberechtigungen der Datenbankrolle System_Center_Updates_Publisher_User für die Datenbank mscuptdb verfügt.

  • Stellen Sie sicher, dass der Benutzer, der Updates Publisher gestartet hat, auf dem lokalen Computer über Administratorberechtigungen verfügt.

  • Stellen Sie sicher, dass der Updates Publisher-Computer eine Verbindung zu dem Remotecomputer herstellen kann, auf dem SQL Server ausgeführt wird.

Beim Öffnen von Updates Publisher ist ein Fehler auf Übertragungsebene aufgetreten

Beim Starten der Konsole von Updates Publisher wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

A transport-level error has occurred when sending the request to the server

Folgender Protokolleintrag wird in die Datei UpdatesPublisher.log geschrieben:

A DB exception occurred when retrieving the vendor list. A transport-level error has occurred when sending the request to the server.

Überprüfen Sie zur Problembehandlung Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass auf dem Computer, der als Host für die Updates Publisher-Datenbank fungiert, der SQL Server-Dienst ausgeführt wird.

Beim Öffnen von Updates Publisher wurde die Berechtigung zu Ausführen verweigert

Beim Starten der Konsole von Updates Publisher wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

EXECUTE permission denied on object 'usp_info_vendorlist', database 'mscuptdb', schema 'dbo'

Überprüfen Sie zur Problembehandlung Folgendes:

  • Der Benutzer, der Updates Publisher gestartet hat, hat eine SQL-Anmeldung erstellt und verfügt über die Mitgliedsberechtigungen der Datenbankrolle System_Center_Updates_Publisher_User für die Datenbank mscuptdb.

Siehe auch

Anzeigen: