Regel für Dateierstellungsdatum

Mithilfe der einfachen Regel für Dateierstellungsdatum in System Center Updates Publisher werden Definitionen für Softwareupdates erstellt oder geändert. Sie wird in erster Linie als Anwendungs- oder Installationsregel verwendet. Eine bestimmte Datei und ihr Erstellungsdatum werden anhand der auf einem durchsuchten Computer gefundenen Daten überprüft. Wenn die Regel die Überprüfung nicht besteht, wird das Softwareupdate als nicht anwendbar bzw. nicht auf dem Computer installiert betrachtet. Die Regel für Dateierstellungsdatum weist die folgenden Konfigurationseinstellungen auf:

  • Gemeinsame Pfade: Gibt einen gemeinsamen Ordner an, in dem sich die Datei befindet. Bei Angabe eines absoluten Pfads im Feld Pfad ist dieses Feld optional, bei Verwendung eines relativen Pfads muss es ausgefüllt werden. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass sich die Datei Notepad.exe im Ordner Windows befindet, aber das Laufwerk nicht bekannt ist, kann mithilfe des gemeinsamen Windows-Pfads der Speicherort des Ordners angegeben werden, und Notepad.exe kann im Feld Pfad dazu verwendet werden, den Speicherort der Datei anzugeben.

  • Pfad: Gibt den Pfad zu der Datei an. Der Pfad ist entweder absolut (C:\Windows\Notepad.exe) oder relativ (MeinOrdner\Notepad.exe). Dieses Feld muss ausgefüllt werden.

  • Vergleich: Gibt an, ob die Dateiversion auf dem Computer kleiner, kleiner oder gleich, gleich, größer oder gleich oder größer als das konfigurierte Erstellungsdatum ist. Dieses Feld muss ausgefüllt werden.

  • Erstellungsdatum: Gibt das Datum der Dateierstellung an. Mithilfe des Kontrollkästchens können Sie diese Eigenschaft aktivieren und anschließend das Datum und die Uhrzeit der Dateierstellung angeben. Standardmäßig werden das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit angegeben. Dieses Feld muss ausgefüllt werden.

Siehe auch

Anzeigen: