Regel für WMI-Abfrage

Mithilfe der einfachen Regel für WMI-Abfrage in System Center Updates Publisher werden Definitionen für Softwareupdates erstellt oder geändert. Sie kann als Voraussetzungsregel, Anwendungs- oder Installationsregel verwendet werden. Die WMI-Abfrage (Windows Management Instrumentation) wird gegen WMI auf einem durchsuchten Computer ausgeführt, und falls die Abfrage FALSE zurückgibt, wird das Softwareupdate als nicht benötigt, nicht anwendbar oder nicht auf dem Computer installiert betrachtet. Die Regel für WMI-Abfrage weist die folgenden Konfigurationseinstellungen auf:

  • WMI-Namespace: Gibt den Namespace an, gegen den die Abfrage in WMI ausgeführt wird. Dieses Feld ist optional.

  • WMI-Abfrage: Gibt die WMI-Abfrage an, die gegen den konfigurierten Namespace ausgeführt werden soll. Dieses Feld muss ausgefüllt werden.

Siehe auch

Anzeigen: