Informationen zum Veröffentlichungs-Assistenten

Der Veröffentlichungs-Assistent von System Center Updates Publisher kann von jedem Knoten in der Updates Publisher-Konsole aus geöffnet werden. Mit diesem Assistenten werden gekennzeichnete Softwareupdates auf dem konfigurierten Updateserver veröffentlicht.

Beim Veröffentlichen von Softwareupdates mit Updates Publisher 3.0 und Updates Publisher 4.0 sowie von Softwareupdates, die in Updates Publisher 4.5 als Veröffentlichungstyp Vollständiger Inhalt gekennzeichnet sind, wird die Quelldatei über die Einstellung URL für Download, die in der Softwareupdatedefinition angegeben ist, in den Ordner %TEMP% des Benutzers heruntergeladen. Anschließend werden die Softwareupdatedefinition und die Updatedatei auf dem Updateserver veröffentlicht. Bei Softwareupdates, die in Updates Publisher 4.5 als Veröffentlichungstyp "Nur Metadaten" gekennzeichnet sind, wird nur die Softwareupdatedefinition auf dem Updateserver veröffentlicht.

noteHinweis
In Updates Publisher 4.5 wird für den Fall, dass für den aktuellen Benutzer keine Verbindung hergestellt werden kann, ein Dialogfeld bereitgestellt, in dem die Anmeldeinformationen für den Proxyserver eingegeben werden können. Falls dieses Dialogfeld angezeigt wird, geben Sie den Namen des Proxyservers, einen Port sowie den Benutzernamen und das Kennwort für ein Konto mit den erforderlichen Proxyserverberechtigungen ein.
noteHinweis
In System Center Updates Publisher 4.0 werden Updates mit Abhängigkeiten (beispielsweise Treiber und Bundles) unterstützt. Beim Veröffentlichen werden die Updates samt den dazugehörigen Abhängigkeiten auf dem Updateserver veröffentlicht. Wenn die Abhängigkeiten nicht in Updates Publisher oder in der Windows Server Update Services-Datenbank zur Verfügung stehen, kommt es beim Veröffentlichen der betreffenden Updates zu einem Fehler. Die Veröffentlichung wird mit weiteren Updates fortgesetzt, die entsprechend gekennzeichnet wurden.

Bevor der Assistent Softwareupdates auf dem Updateserver veröffentlichen kann, muss mindestens ein Softwareupdate in der Konsole von Updates Publisher zur Veröffentlichung gekennzeichnet werden, und der Updateserver und das digitale Zertifikat zum Signieren der Softwareupdates müssen im Dialogfeld Einstellungen angegeben werden. Weitere Informationen zum Konfigurieren der Einstellungen für den Updateserver und zum Konfigurieren des Zertifikatspeichers auf dem Updateserver finden Sie unter Gewusst wie: Konfigurieren des Updateservers.

noteHinweis
Nach der Anwendung des in Knowledge Base-Artikel 944693 (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=108521) beschriebenen Hotfixes entfernt Updates Publisher 3.0 beim Veröffentlichen für Softwareupdates vom Typ "Windows-Installationsdatei (MSI)" oder "Windows-Installationspatch" die Befehlszeilenparameter für die stille Installation (/q) und die Nichtdurchführung eines Neustarts (/n), sofern sie gesetzt wurden. Diese Befehlszeilenparameter werden von Windows Server Update Services (WSUS) 3.0 und WSUS 3.0 Service Pack 1 nicht unterstützt. In Updates Publisher 4.0 und Updates Publisher 4.5 ist der Hotfix integriert.

Während der Veröffentlichung kann das Dialogfeld Katalogüberprüfung - Sicherheitswarnung angezeigt werden, wenn sich der Herausgeber eines Softwareupdates nicht auf der Liste der vertrauenswürdigen Herausgeber befindet. Wenn ein Katalog dieses Herausgebers in Updates Publisher importiert wird, wird das Dialogfeld Katalogüberprüfung - Sicherheitswarnung angezeigt, wenn sich der Herausgeber nicht bereits in der Liste der vertrauenswürdigen Herausgeber befindet. Wurde im Dialogfeld die Option Kataloge dieses Herausgebers immer akzeptieren <Name des Herausgebers> ausgewählt, wird der Herausgeber der Liste der vertrauenswürdigen Herausgeber hinzugefügt, und Inhalte dieses Herausgebers werden von diesem Zeitpunkt an immer automatisch akzeptiert. Um einen Herausgeber von der Liste vertrauenswürdiger Herausgeber zu entfernen, rufen Sie die Registerkarte Vertrauenswürdige Herausgeber im Dialogfeld Einstellungen auf.

CautionVorsicht
Inhalt von Herausgebern, die als nicht vertrauenswürdig erachtet werden, stellt ein Sicherheitsrisiko für Clientcomputer dar, wenn nach Updates gesucht wird. Sie sollten ausschließlich Inhalt von vertrauenswürdigen Herausgebern akzeptieren. Wenn ein Herausgeber als nicht mehr vertrauenswürdig erachtet wird, entfernen Sie diesen von der Liste vertrauenswürdiger Herausgeber. Klicken Sie im Dialogfeld Katalogüberprüfung - Sicherheitswarnung auf Details, um eine Website mit Informationen zum Akzeptieren von Inhalt von Herausgebern, die als nicht vertrauenswürdig erachtet werden, aufzurufen.

Die Seiten des Assistenten werden in der folgenden Tabelle beschrieben.

 

Seite im Assistenten zum Erstellen von Updates Beschreibung

Zusammenfassungsseite

Enthält eine Zusammenfassung der Anzahl der Softwareupdates, die veröffentlicht werden, sowie Informationen zum Updateserver.

Fortschrittsseite

Zeigt die aktuelle Aufgabe und den Fortschritt bei der Veröffentlichung der Softwareupdates an.

Bestätigungsseite

Zeigt eine Zusammenfassung der Eigenschaften der veröffentlichten benutzerdefinierten Updates an.

Siehe auch

Anzeigen: