Regel für "Registrierungswert vorhanden"

Mithilfe der einfachen Regel für "Registrierungswert vorhanden" in System Center Updates Publisher werden Definitionen für Softwareupdates erstellt oder geändert. Sie wird in erster Linie als Anwendungs- oder Installationsregel verwendet. Ein bestimmter Registrierungsschlüssel wird anhand der auf einem überprüften Client gefundenen Daten überprüft. Wenn die Regel die Überprüfung nicht besteht, wird das Softwareupdate als nicht anwendbar bzw. nicht auf dem Computer installiert betrachtet. Die Regel für "Registrierungswert vorhanden" weist die folgenden Konfigurationseinstellungen auf:

  • Registrierungspfad: Gibt den Pfad zu einem Registrierungsschlüssel an. Beispiel: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\MeinUnternehmen\MeinProgramm\MeinSchlüssel. Dieses Feld muss ausgefüllt werden.

  • Registrierungswert: Gibt den Wert für den Registrierungsschlüssel an, der im Feld Registrierungspfad konfiguriert ist. Lassen Sie dieses Feld leer, um den Standardwert anzugeben.

  • 32-Bit-Registrierung verwenden: Gibt an, ob die Erkennung der Registrierungsstrukturen immer mit 32 Bit durchgeführt wird, bzw. ermittelt, ob der Computer 64 Bit oder 32 Bit verwendet und erkennt die Registrierungsstruktur entsprechend. In der Standardeinstellung ist das Kontrollkästchen 32-Bit-Registrierung verwenden deaktiviert, und es wird sowohl die 64-Bit- als auch die 32-Bit-Registrierungserkennung unterstützt.

  • Typ des Registrierungswerts: Bestimmt, ob es sich um den Wert des Registrierungsschlüssels REG_BINARY, REG_DWORD, REG_EXPAND_SZ oder REG_SZ handelt. Dieses Feld muss ausgefüllt werden.

Siehe auch

Anzeigen: